Herbst 2020: Das sind die wichtigsten Fashion-Trends der Saison

Herbst 2020: Das sind die wichtigsten Fashion-Trends der Saison
Knalliges Rot gehört zu den Trendfarben im Herbst 2020 © Ferruccio Dall'Aglio/shutterstock.com, SpotOn

Rote Anzüge und braune Ledermäntel

Schon bald neigt sich die warme Jahreszeit dem Ende entgegen und die Sommerkleidung wird wieder im Schrank verstaut. Es wird also Zeit, sich Gedanken zur Herbstgarderobe zu machen. Dafür werfen wir einen Blick auf die Fashion Weeks der Herbst/Winter-Saison 2020/21, die bereits im Frühjahr stattfanden.

Sattes, knalliges Rot

Diese Farbe zog sich wie ein "roter Faden" durch die Herbst-Kollektionen der Modewochen: Ein knalliges Scharlachrot, die Pantone-Farben "Samba" und "Mandarin Red" waren besonders präsent. Von Anzügen über Mäntel bis hin zu Accessoires: Dieser Herbst wird rot. Wem der All-Over-Look zu viel ist, der kann auch auf einzelne Highlight-Pieces setzen und diese mit schlichten Basics kombinieren.

Maxi-Länge

Mäntel, Kleider und Röcke reichen diesen Herbst bis zu den Knöcheln. Dieser Trend zaubert eine schlanke Silhouette und hält gleichzeitig warm. Vor allem Mäntel werden dezent und schlicht gehalten - hochwertiger Stoff, wenig Knöpfe, dominante Unifarben. Am besten mit Absatzstiefeln kombinieren, damit man vor lauter Länge nicht untertaucht.

Weiße Kragen

Große, weiße Kragen waren bei den Herbst/Winter-Modenschauen fast auf allen Laufstegen präsent. Egal ob unter dem Kleid oder Pullover - der weiße Kragen ist längst nicht mehr nur dem Businesslook vorbehalten, sondern gehört zu den wichtigsten Trends der kommenden Herbstsaison und es gilt: je größer, desto besser.

New Grunge

Die 1990er sind zurück: Und dieses Mal in Form des Grunge, der sich an den Looks von Bands wie Nirvana oder Pearl Jam orientiert. Flanellhemden mit Karomuster, zerrissene Jeans und derbe Boots sollten im Herbst in keinem modischen Kleiderschrank fehlen.

Schwingende Fransen

Auch die Roaring Twenties sind wieder da: Lange und glitzernde Fransen schmücken im Herbst die elegante Abendrobe in Form von Kleidern, Röcken, Blusen und Co.

Beinschlitz

Midi-Bleistiftröcke bekommen im Herbst einen Neuanstrich: Klassische, eher konservative Büroröcke, die übers Knie gehen, zeigen jetzt Bein - dank des Beinschlitzes. Wer noch einen alten Rock im Kleiderschrank hat, darf zur Schere greifen.

Feminine Schleifen

Das Key-Piece eines jeden Herbst-Outfits dieses Jahr: große, feminine Schleifen. Vor allem an Hemden finden wir sie. Egal ob Jacke, Jeans, Anzug: Alles, was bereits im Kleiderschrank ist, kann durch eine Bluse mit großer Schleife trendy aussehen.

Puffärmel bleiben

Schon im Sommer waren Kleider und Blusen mit großen, auffälligen Puffärmeln angesagt - und die bleiben auch für den Herbst im Trend. Egal ob Jacken mit Schulterpolstern, Blusen mit Volants oder Kleider mit Puff- und Keulenärmeln: Unsere Schultern bleiben im Herbst breit wie in den 1980ern.

Functional Fashion

Funktionalität ist schon länger in Mode, und auch diesen Herbst tragen wir wieder Outdoor-Pieces aller Art. Große Daunenjacken aus technischem Gewebe, Kordelzüge und knallige Farbtöne. Was früher nur Bergsteiger und Skifahrer trugen, findet nun auch Platz in der Garderobe modebewusster Trendsetter.

Leder, Leder, Leder

Leder in allen Variationen ist in den Herbst-Winter-Kollektionen fast überall präsent. Gedeckte Farben tragen wir sogar als Ganzkörper-Look. Ohne Leder-Teile ist der Herbst-Look 2020 unvollständig. Besonders Mäntel in Glattleder oder Lederoptik sind ein absolutes Muss im Kleiderschrank, vor allem in Braun.

spot on news