Nicht alle Fans können darüber lachen

Muss das sein?! Henrik Stoltenberg schockiert am 1. April mit Fake-Outing

Henrik Stoltenberg bei der Eröffnung von Willi Herren s Rievkooche Bud . Willi Herren stellt seinen Reibekuchen-Truck am Gelände der Selgros vor. Köln, 16.04.2021 *** Henrik Stoltenberg at the opening of Willi Herren s Rievkooche Bud Willi Herren pre
Henrik Stoltenberg, Reality-Star © imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Geht Henrik Stoltenberg (25) mit diesem Scherz zu weit? Seit einigen Monaten ist der ehemalige „Temptation Island“Teilnehmer wieder Single. Doch hat sich das mittlerweile womöglich geändert? Das will der Reality-Star jetzt zumindest seinen Fans weismachen. Auf einem neuen Instagram-Schnapppschuss zeigt er sich ziemlich vertraut – mit einem Mann. Im Kommentar dazu erklärt er außerdem, dass er auf Männer steht. Ein „Outing“, das nicht bei allen so gut ankommt.

Henrik Stoltenberg macht üblen Aprilscherz

„Im Leben gibt es Entscheidungen, die dir keiner abnimmt. Man muss einfach tun, was das Richtige für einen selbst ist, auch wenn es die Erwartungen von allen zerstört beziehungsweise widerspricht“, beginnt Henrik seinen Post. Dazu teilt er ein Foto, auf dem er händchenhaltend ganz verliebt Ex-BTN-Star Sandy Fähse (37) anschaut. Als die beiden Männer im Januar dieses Jahres die Reise um den Atlantik gewagt haben, sei es am Anfang nur ein Trip unter Freunden gewesen. Doch schnell hätten die zwei gemerkt, dass da mehr ist als eine einfache Freundschaft: „Was wir am Anfang selbst nicht glauben konnten, ist jetzt die Tatsache. Wir hatten deswegen auch oft Streit, da wir uns es nicht zugestehen konnten. Wir wollten es unbedingt für uns behalten, aber ehrlich gesagt hat dieser Zwang der Unterdrückung es nicht leichter gemacht [...]. Jetzt ist uns eins klar geworden, wir wollen die Maske ablegen und euch hiermit sagen, dass wir uns gefunden haben.“

„Ein richtig guter Aprilscherz - nicht"

Den meisten ist natürlich sofort klar, dass es sich dabei um einen Aprilscherz handelt. Doch während die einen darüber lachen, finden andere den „Scherz“ gar nicht lustig. „Macht man daraus wirklich ein Scherz?“, „Finde ich als Aprilscherz gar nicht angebracht“, „Sehe ich auch so. Vor allem weil das Thema einfach schon mit zu wenig Respekt behandelt wird“, „Sollte es so sein, dann alles Glück der Welt. Sollte es allerdings ein Aprilscherz sein, dann wäre das sowas von unter der Gürtellinie. „Es gibt so viele Menschen, die Angst davor haben, zu ihrer Sexualität zu stehen“, „Viele tun sich schwer, sich zu outen und ihr zieht es ins Lächerliche“ und „Hört doch damit auf, Homosexualität als Scherz zu benutzen, was soll so etwas? Ist es für euch nur ein Scherz, wenn zwei Männer oder zwei Frauen sich lieben oder warum macht man sich darüber lustig?“, lautet das ziemlich ernüchternde Feedback der Follower. Dieser Aprilscherz ist dann wohl ein Griff ins Klo gewesen…

Lese-Tipp: April, April! Warum Scherze sogar den Job kosten können (dga)

Alle NEWS (Neueste zuerst)
weitere Stories laden