Henning Baum: Das sagt er zu den Vorwürfen seiner Noch-Ehefrau

Henning Baum mit seiner Noch-Ehefrau Corinna
Henning Baum mit seiner Noch-Ehefrau Corinna © imago/Future Image, imago stock&people

Er soll sie betrogen haben

Seit bekannt wurde, dass die Ehe von Henning Baum (44) und seiner langjährigen Ehefrau Corinna vor dem Aus steht, sorgt das Paar für Schlagzeilen. Zuletzt packte die Ex des Schauspielers aus und warf ihrem Noch-Ehemann Ehebruch vor. Jetzt wehrt sich Henning gegen diese Vorwürfe.

"Bei einer Trennung hat ja offenbar jeder seine eigene Wahrheit“

Bereits vor zwei Jahren sollen sich Henning und Corinna nach 14 Jahren Ehe getrennt haben. Doch erst Anfang August wurde das Liebes-Aus öffentlich bekannt. Zeitgleich kam heraus, dass der TV-Star schon eine neue Frau an seiner Seite hat und mit dieser 2016 eine kleine Tochter bekam. Doch das Ende der Beziehung ist jetzt Streitpunkt des Noch-Ehepaares, das zusammen zwei Kinder hat.

Es geht um Details und um die Frage, wann was geschah. "Die beiden sind seit drei Jahren zusammen. Natürlich hatte er sein Verhältnis, als wir noch zusammen waren", hatte Corinna vor Kurzem im Interview mit dem Magazin 'Bunte' gesagt. Das will Henning aber so nicht auf sich sitzen lassen. "Bei einer Trennung hat ja offenbar jeder seine eigene Wahrheit", sagte er nun im Gespräch mit 'Gala'. Die Beziehung sei schon länger schwierig gewesen und die beiden hätten lange um ihre Liebe gerungen. Am Ende habe es nicht gereicht.

"Wir sind ja auf dem besten Weg, Brangelina zu werden"

Normalerweise äußert sich der Schauspieler eher selten zu seinem Privatleben. Dass die Öffentlichkeit so rege an dem Liebes-Aus mit seiner Noch-Ehefrau interessiert ist, passt ihm gar nicht. "Ich staune! Wir sind ja auf dem besten Weg, Brangelina zu werden", wird Henning von der 'Gala' weiter zitiert.