Helmut Berger ganz offen über seine Vergangenheit: "Alain Delon können Sie ja vergessen!"

Helmut Berger ist zurück

Nach zahlreichen Negativ-Schlagzeilen und einigen Alkohol-Abstürzen hat Helmut Berger (73) wieder Fuß gefasst und ist in der Volksbühne Berlin in dem Stück 'Liberté' zu sehen. Hinter den Kulissen des Theaters wirft der einstige 'Dschungelcamper' einen Blick in seine aufregende Vergangenheit.

"Alain Delon können Sie ja vergessen!"

Helmut Berger hatte sie alle: 1976 verkörperte er an der Seite von Romy Schneider (†43) König Ludwig II. Außerdem spielte er bereits mit Liz Taylor und liebte Bianca Jagger noch vor Mick Jagger. Doch nicht nur das: Der heute 73-Jährige zierte als erster Mann überhaupt das Cover der Zeitschrift 'Vogue'. Wenig später ernannte man ihn sogar zum schönsten Mann der Welt! Im Interview mit RTL erklärt Berger: "Weil ich sehr elegant war. Die Optik, wie sie sagten. Ich spreche vier Sprachen – oder fünf auch. Es gehörte alles in eine Suppe! Ich hatte ja auch keine Konkurrenz: Alain Delon können Sie ja vergessen!"

Der harte Absturz von Helmut Berger

Wenige Monate verheiratet: Helmut Berger und Florian Wess
Helmut Berger war wenige Monate mit Florian Wess verheiratet © Getty Images, Andreas Rentz

Medien berichteten immer wieder über seine ausschweifenden Exzesse mit Alkohol und Drogen. 2013 zog Helmut Berger ins Dschungelcamp und präsentierte sich als wirrer, alter Mann. Zwei Jahre später heiratete er Botox-Boy Florian Wess (37) – der sich allerdings nur wenige Monate später wieder von ihm trennte. Doch jetzt hat der Schauspieler die Kurve bekommen, wie er erklärt: "Ich habe in den Spiegel geschaut und gemeint: Das geht so nicht weiter!" Warum er trotzdem noch gelegentlich zum Alkohol greift und ob ihm das Älterwerden Sorgen bereitet, sehen Sie im Video.