Helene Fischers englischsprachige Single „See you again“ floppt in den Charts

Sängerin Helene Fischer
Helenes neuer Song "See You Again" kommt nicht so gut an wie erwartet © imago images / CHROMORANGE, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Nicht gerade hitverdächtig

Bislang galt bekanntlich ja die Devise: Alles was Helene Fischer anfasst, wird zu Gold. Doch die schier endlos andauernde Erfolgsstory hat nun einen kleinen Schönheitsfleck: Denn Helenes neuer Song "See You Again", in dem sie auf Englisch singt, entpuppt sich als Ladenhüter. 

Titelsong zu Kinofilm

Anfang Juni kam die 34-Jährige für ihre Fans mit einer echten Überraschung um die Ecke: Denn trotz persönlicher Pause gibt's einen Song. Mit "See You Again" liefert Helene den Titelsong zum Kinofilm "Traumfabrik", der am 4. Juli in den Kinos startet. Die gefühlvolle Pop-Ballade, die Helene beigesteuert hat, konnte allerdings nicht gerade einen traumhaften Start verbuchen. Bei YouTube konnte das offizielle Musikvideo die Millionenmarke bislang noch nicht knacken. In den offiziellen Single-Charts steht Helene Fischer aktuell nur noch mit ihrem Duett "Regenbogenfarben" mit Kerstin Ott (Platz 100), von "See You Again" hingegen keine Spur. Und auch beim Streamingdienst Spotify scheint der Song alles andere als der Renner zu sein, taucht dort weder in den Top 50 Germany noch in den Top 50 viral auf.

Woran liegt es? Was glauben Sie? Hier abstimmen!

Liegt es daran, dass Helene auf Englisch singt oder können die Fans bei dem Lied einfach nicht das Gleiche fühlen wie Helene? "Ich muss euch sagen, es hat sich einfach richtig angefühlt und ich habe mich sofort verliebt!", schrieb die Sängerin bei Instagram über "See You Again".

Kleiner Trost, mit ihrem Album "Helene Fischer", das im Mai 2017 erschien, führt die 34-Jährige die Album-Jahrescharts für das Jahr 2017 und 2018 an. Das muss ihr erstmal einer nachmachen.