Helene Fischer: Die Freundschaft mit Florian Silbereisen gut gemeistert

Helene Fischer: Die Freundschaft mit Florian Silbereisen gut gemeistert
Helene Fischer und Florian Silbereisen sind tatsächlich Freunde geblieben © Malte Ossowski / SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images, WENN

Musikalisch mag es seit einem Jahr ruhig um Helene Fischer sein. Um ihr Privatleben wurde zunächst viel spekuliert, doch eines scheint sicher: Ihre Freundschaft mit Florian Silbereisen hat die Trennung überlebt.

Als 2018 kurz vor Weihnachten die große Bombe platzte, sprach ganz Deutschland tagelang von nichts anderem: Helene Fischer (35) trennte sich nach langen Jahren von ihrem Freund Florian Silbereisen (38) — fortan wollte man nur noch befreundet sein. Das Traumpaar des deutschen Showbiz schlechthin war nicht länger.

Helene Fischer machte Pause — und wie!

Stattdessen ist Helene seitdem mit dem akrobatischen Tänzer Thomas Seitel zusammen, der die Schlagergöttin ('Atemlos durch die Nacht') bei ihren Live-Shows durch die Luft wirbelt. Doch von diesen Shows gab es keine mehr, denn bis auf ein TV-Special und ein paar Privat-Shows ließ sich Helene Fischer das Jahr über nicht blicken. Sie hatte eine Pause angekündigt und zog das auch knallhart durch. So etwas können sich wirklich nur die ganz großen Stars erlauben, ohne dass die Öffentlichkeit das Interessierte verliert.

Freunde bleiben geht also doch!

Eine große Reunion von Florian Silbereisen und seiner Ex gab es im Herbst beim Schlagerboom — dort überraschte Helene Fischer den Mann, der jetzt ein guter Freund ist. Es flossen Tränen, doch es wurde auch klar: Das mit dem Freunde bleiben scheint bei den beiden wirklich zu klappen. Florian bestätigte gegenüber Markus Lanz: "Helene und ich haben das, glaube ich, ganz gut gemeistert." Für ihn hat sich ohnehin so einiges getan, denn er übernahm das Kommando des Traumschiffs. Als Kapitän Max Parger schippert Florian Silbereisen seit Weihnachten über die Weltmeere — ohne Helene Fischer. Das Leben geht eben weiter.

© Cover Media