Helena Bonham Carter fühlt sich sexyer als je zuvor

Helena Bonham Carter fühlt sich sexyer als je zuvor
Helena Bonham Carter ist stolz auf ihre Kurven © Lia Toby/WENN.com, WENN

Schauspielerin Helena Bonham Carter hat im Laufe der Jahre gelernt, ihren Körper zu akzeptieren und zu schätzen.

Helena Bonham Carter ('The Crown') fühlt sich mit ihren 53 Jahren wohler als je zuvor in ihrer Haut: Während sie früher versuchte, ihre weiblichen Kurven zu verstecken, ist sie nun stolz auf ihren Körper.

Helena Bonham Carter hat dazu gelernt

"In meinen Zwanzigern und Dreißigern war ich nicht besonders selbstbewusst, erst in meinen Vierzigern bin ich da langsam hingekommen. Jetzt bin ich in meinem Fünfzigern und fühle mich sexyer als je zuvor - und nicht, weil ich sexuell anziehend bin, sondern weil ich in meinen Körper reingewachsen bin", erklärt die Schauspielerin im 'Closer'-Interview. Mittlerweile ist die Britin stolz auf ihre Figur und findet sich selbst "wesentlich interessanter". Sie fügt hinzu: "Es ist schön, Kurven zu haben und eine Frau zu sein. Ich weiß, dass ich jetzt sehr viel interessanter bin als früher."

Frauen werden mit den Jahren stärker

Helena trennte sich 2014 von ihrem langjährigen Partner Tim Burton (61). Doch seit 2018 ist die Schauspielerin nicht mehr Single: Der Schriftsteller Rye Dag Holmboe (32) ist seitdem an ihrer Seite. Der große Altersunterschied spielt in der Beziehung keine Rolle, denn Rye sei "unglaublich reif". "Er ist eine alte Seele in einem jungen Körper. Die Leute haben ein wenig Angst vor älteren Frauen, aber er nicht. Frauen können sehr mächtig sein, wenn sie älter werden. Warum sollten wir nicht mehr sexuell und romantisch attraktiv sein, nur weil unsere Eizellen abgelaufen sind? Es macht tatsächlich viel mehr Spaß, weil wir frei von Angst sind; es hat keine Konsequenzen", versichert Helena Bonham Carter.

© Cover Media