Heimlich auf Mallorca! Motsi Mabuse hat Evgenij Voznyuk geheiratet

Heimlich, still und leise hat Motsi geheiratet

Was für eine schöne Überraschung! Erst Anfang Mai hatte Motsi Mabuse verraten, dass sie verlobt ist. Jetzt ist 'Let's Dance'-Jurorin bereits unter der Haube. Heimlich, still und leise gab sie ihrem Partner Evgenij Voznyuk auf Mallorca das Jawort. 

"Es war sehr emotional"

Motsi (36) und Evgenij (33) sollen einem Bericht der 'Bild'-Zeitung zufolge am Samstag bei Pollença, im Norden der Baleareninsel, geheiratet haben. Demnach feierte das Paar mit Famile und Freunden unter freiem Himmel seinen großen Tag. Für die Gäste, zu denen auch zahlreiche 'Let's Dance'-Kollegen gehörten, habe bei der Party der Dresscode 'Weiß' gegolten. 

Die standesamtliche Trauung soll schon am 21. Juni stattgefunden haben, berichtet die 'Gala'. Bei diesem wichtigen Termin wurden Motsi und Evgenij nur von ihren engsten Familienangehörigen aus Südafrika und der Ukraine begleitet. "Es war sehr emotional", verriet die Braut dem Magazin. Sie habe den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen. "Ich trage einen Doppelnamen: Mabuse-Voznyuk. Aber in der Öffentlichkeit werde ich weiterhin nur Mabuse heißen. Ich wollte Evgenij zeigen, dass ich ganz und gar zu ihm stehe. Zu uns stehe."

Sie kennen sich schon seit zehn Jahren

Für Motsi ist es die zweite Ehe. Von 2003 bis 2014 war sie mit dem Tänzer Timo Kulczak (40) verheiraret. Mit Evgenij ist sie seit 2015 zusammen. Die beiden Profitänzer kennen sich bereits seit über zehn Jahren, 2013 wurden sie gemeinsam Deutscher Meister im Lateintanz.