Heidi Klum: Zum Valentinstag kommt Gwyneth Paltrows „Vagina-Kerze“ zum Einsatz

Heidi Klum arrives at the Vanity Fair Oscar Party on Sunday, Feb. 9, 2020, in Beverly Hills, Calif. (Photo by Evan Agostini/Invision/AP)
Heidi Klum freut sich riesig über ihr ganz besonderes Valentinstagsgeschenk. © AP, Evan Agostini, BR AS TV BK

Heidi Klums „perfektes Valentinstagsgeschenk“

Besser könnte ein Valentinstagsgeschenk nicht sein – zumindest wenn es nach Model Heidi Klum (46) geht. Die heizt ihren Fans am Tag der Liebe mit einem Instagram-Post direkt aus dem heimischen Bett ordentlich ein: Ehemann Tom Kaulitz (30), liegt hüllenlos im Schlafgemach, eine weiße Decke verdeckt nur das Nötigste. Sein Gesicht sieht man allerdings nicht. Stattdessen hält er die Verpackung einer Kerze in die Kamera. Doch dabei handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Kerze. Es handelt sich um das für Klum „perfekte Geschenk zum Valentinstag“: eine „Vagina-Kerze“ von Schauspielerin und Unternehmerin Gwyneth Paltrow (47). Und die kommt im Hause Klumlitz direkt zum Einsatz.

Gwyneth Paltrows „Vagina-Kerze“ sorgte für Furore

Gwyneth Paltrow hat mit der Kerze aus ihrem Lifestyle-Shop „Goop“ in den vergangenen Wochen mächtig für Aufsehen gesorgt. Laut Produktbeschreibung entstand die außergewöhnliche Kerze aus einem Scherz zwischen Paltrow und dem Parfümeur Douglas Little. Bei der Erarbeitung neuer Kreationen hätte Paltrow bei einem der Düfte gerufen: „Oh, das riecht wie meine Vagina.“ Daraus habe sich ein „wunderbarer, unerwarteter, sexy“ Duft entwickelt, heißt es bei „Goop“. Tatsächlich aber enthält das Produkt Geranie, Bergamotte, Zedernholz und Rosen.

Die Kerze (Preis: rund 68 Euro) war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Klum hatte Paltrow daraufhin in ihrer Instagram-Story darum gebeten, ihr eine zukommen zu lassen, da sie „so gerne eine hätte“. Diesem Wunsch ist die Schauspielerin nun offenbar nachgekommen.

spot on news

Im Video: Hier zeigt Heidi Klum uns Hans und Franz

Heidi Klum zeigt uns "Hans und Franz"
00:56 Min

Heidi Klum zeigt uns "Hans und Franz"