Heidi Klum: Wegen Parasit musste sie ins Krankenhaus zur Blutabnahme

Heidi Klum leidet bei Blutabnahme im Krankenhaus
00:28 Min

Heidi Klum leidet bei Blutabnahme im Krankenhaus

Heidi Klum geht es noch immer nicht besser

Arme Heidi Klum! Auch nach über zwei Wochen ist bei ihr keine Besserung in Sicht. Die 46-Jährige kämpft noch immer mit dem Parasiten in ihrem Körper. Jetzt musste das Model sogar ins Krankenhaus. Dass dieser Besuch kein Zuckerschlecken war und wie sehr sie dort bei der Blutabnahme gelitten hat, zeigen wir im Video.

Heidi: „Bitte Doktor, hol' diesen Parasiten aus meinem Körper“

Anfangs hatte Heidi Klum noch eine fiese Grippe hinter ihren Symptomen vermutet, doch schnell stellte sich heraus, dass das Model sich einen fiesen Parasiten eingefangen hat. Da Bettruhe alleine anscheinend nicht geholfen hat, musste sich die Vierfach-Mama nun in ärztliche Behandlung begeben. Um ihre besorgten Fans auf dem Laufenden zu halten, hat Heidi in ihren Instagram-Stories jetzt sogar Einblicke von ihrem Krankenhaus-Besuch veröffentlicht. „Bitte Doktor, hol' diesen Parasiten aus meinem Körper“, lautet ihr Hilferuf.

Doch auch wenn die ganze Prozedur nicht einfach und sicherlich schmerzhaft war, so konnte sich Heidi auf die Unterstützung ihres Gatten Tom Kaulitz verlassen. Er begleitete sie nicht nur ins Krankenhaus, sondern hielt auf der Rückfahrt ihre Hand und küsste sie liebevoll. „Ich habe den besten Ehemann, der sich um mich kümmert“, kommentierte Heidi selbst die Aufnahmen. Zu Hause angekommen, gab es zur Stärkung noch etwas typisch Deutsches. „Die Matzeknödelsuppe wird alles wieder besser machen“, sagte sie in ihren Stories.

Das hat sich Heidi Klum eingefangen

Bei dem Parasiten, den sie sich eingefangen hat, soll es sich um den sogenannten Kryptosporidien handeln. "Ist das nicht das Ekligste, das ihr je gesehen habt?", fragte Heidi Klum ihre Follower und zeigte ihnen bei Instagram auch eine Computergrafik des Parasiten. Diese Art von Parasit verursacht beim Menschen Fieber, Schwindel und leichte Krämpfe.