Heidi Klum lässt alle an ihrer "German Love Story" mit Tom Kaulitz teilhaben

Verliebt in der Luxussuite, während draußen die Paparazzi lauern

Heidi Klums (45) "German Love Story" mit Tom Kaulitz (28) ist wieder um ein Kapitel reicher geworden: Den amerikanischen Unabhängigkeitstag verbrachten die beiden Verliebten in New York in einem ganz besonderen Hotel. Mehr zur Luxusunterkunft und ihrem berühmten Besitzer sehen Sie im Video.

Passt Tom einfach besser zu Heidi?

Vor Heidis und Toms Hotel in Tribeca haben die Medienvertreter Stellung bezogen und hoffen, das Model und ihren jungen Lover beim Verlassen der Nobel-Herberge vor ihre Linsen zu bekommen. Auch RTL-Reporter Dominik Maur ist vor Ort. Heidis Spur zu verfolgen, ist zurzeit nun wirklich nicht schwer, denn sie postet am laufenden Meter verliebte Bilder von sich und Tom auf ihrem Instagram-Account. Zuletzt zeigte sie, wie sie den amerikanischen Unabhängigkeitstag mit Tom verbracht hat. Spoiler: Es wurde viel gekuschelt und geküsst.

Tom Kaulitz scheint kein Problem mit Heidis sehr öffentlicher Liebesshow zu haben. Auf allen Fotos und Videos sieht er mega entspannt und sehr glücklich aus. Ganz im Gegensatz zu seinem Vorgänger Vito Schnabel, der oft sichtlich keine Lust auf verliebte Selfies oder Knutschen in der Öffentlichkeit hatte. Dominik Maur hat von den Paparazzi erfahren, dass sich Heidi zurzeit auffällig gerne fotografieren lässt. Sie will wohl allen - und sicher auch ihrem Ex Vito - zeigen, wie happy sie mit Tom ist. Der übrigens, laut dem RTL-Reporter, vermutlich besser zu Heidi passt als sein Vorgänger: "Beide kommen aus Deutschland und beide stehen in der Öffentlichkeit."

So unbhängig wie an diesem Unabhängigkeitstag mit Tom Kaulitz war Heidi Klum mit Vito Schnabel wohl definitiv nicht. Und so bleibt zu vermuten, dass die Paparazzi vor dem Hotel in New York noch länger an diesem Morgen auf das verliebte Paar warten mussten. Da mussten sicher noch ein paar Kuschel-Fotos in der Suite geschossen werden.