Heidi Klum: Das steckt hinter dem sexy Video aus dem Tokio Hotel

Heidi Klum: Darum zeigt sie sich so freizüglich auf Instagram.
Heidi Klum: Darum zeigt sie sich so freizüglich auf Instagram. © picture alliance

Sexy Auszeit für Heidi Klum

Heidi Klum ist momentan so richtig busy: Nicht nur die Hochzeit mit Tom Kaulitz steht an, welche momentan fleißig von Bruder Bill vorbereitet wird, sondern auch die Dreharbeiten für ihre neue Reality-Show. In "Queen of Drags" soll Heidi schon bald die beste Dragqueen Deutschlands suchen – die queere Version von "Germany’s Next Topmodel" sozusagen. Und in dieser aufregenden Zeit hat sich die Entertainerin jetzt eine Auszeit gegönnt: So sexy wie noch nie räkelt sich die 46-Jährige nur in Unterwäsche gekleidet in einem Hotel in Tokio – und zwar mit ganz gezielter Motivation.

Das will Heidi Klum mit dem sexy Clip bezwecken

"Sie wollte nur den Ausblick zeigen", schreibt ein Nutzer auf Instagram unter dem heißen Video. Von der Skyline Tokios im Hintergrund ist allerdings nur wenig zu sehen. Beinahe schon hypnotisierend tanzt das Model in ihrem Hotelzimmer und setzt vor allem ihr Dekolleté ordentlich in Szene, das in einem klitzekleinen rotem BH verpackt ist. "Love you Tokyo", schreibt Heidi zu dem Clip - doch von der Stadt ist recht wenig erkennbar: "In diesem Video sehe ich alles, aber kein Tokyo", schreibt ein anderer User. Doch das hat einen Grund. 

Mit dem Video verfolgt die Unternehmerin nämlich einen ganz bestimmten Zweck. Der BH stammt aus der Unterwäschelinie "Heidi Klum Intimates", Heidis eigenem Fashionlabel. Für die sexy Unterwäsche der Linie gibt es sicherlich keine bessere Promo, als ein heißes Video von der Chefin persönlich.

So geschickt verbindet das Model Freizeit und Arbeit. Viel Spaß im Tokio Hotel, Heidi!