Heftige Schmerzen! Ex-DSDS-Jurorin Shirin David fragt bei ihren Fans nach Hilfe

Rapperin und YouTube-Star Shirin David hat aktuell mit heftigen Schmerzen zu kämpfen.
Rapperin und YouTube-Star Shirin David hat aktuell mit heftigen Schmerzen zu kämpfen. © imago/APress, imago stock&people

Shirin David musste im Krankenhaus behandelt werden

Wenn Shirin David im Krankenhaus zu Besuch ist, geht es meistens um Beauty-Eingriffe – davon hatte die 26-Jährige schließlich schon so einige. Doch diesmal ist der Grund ein anderer: Wie die Rapperin bereits vor einigen Tagen auf ihrem Instagram-Kanal mitteilte, hat sie sich nämlich den Knöchel gebrochen. Für Shirin sind das bisher ungekannte Schmerzen, weshalb sie nun Hilfe bei ihren Fans sucht.

Das war’s wohl erst mal mit der Promo

Eigentlich wollte Shirin David im Zuge der Promo-Phase für ihr zweites Soloalbum jetzt so richtig aufdrehen. Doch mit dem gebrochenen Knöchel lassen sich jetzt erst mal keine coolen Musikvideos mehr drehen. Dass sie nun mehrere Wochen eine Schiene tragen und auf Krücken laufen muss, passt Shirin überhaupt nicht.

Im Video: Krass! Shirin David im Wandel der Zeit

So krass hat sich Shirin David verändert
03:09 Min

So krass hat sich Shirin David verändert

„Bin mit so einem Schmerz auch noch nicht vertraut gewesen“

Und dann sind da auch noch diese Schmerzen, die die ehemalige DSDS-Jurorin kaum aushalten kann. „Die letzten beiden Tage waren die ekelhaftesten, die ich je an Schmerzen erlebt habe. Habe mir noch nie etwas gebrochen und bin mit so einem Schmerz auch noch nicht vertraut gewesen“, schreibt Shirin zu einem kurzen Clip in ihrer Instagram-Story, der sie auf Krücken zeigt.

Schmerzhafter Anblick: Shirin David geht auf Krücken.
Schmerzhafter Anblick: Shirin David geht auf Krücken. © Instagram

Shirin David fragt nach Schmerzmittel-Tipps

Da auch Schmerzmittel nicht „so richtig“ wirken, fragt Shirin ihre Instagram-Follower nach Tipps. Schließlich möchte die Rapperin so schnell wie möglich wieder schmerzfrei durch die Gegend tänzeln. Auch wenn das in den nächsten Wochen sicher so schnell nichts wird ... Wir drücken auf jeden Fall die Daumen und wünschen gute Besserung! (ngu)