Heftige Attacke: "Takeshi's Castle"-Erfinder mit Spitzhacke angegriffen

Japanischer Regisseur Takeshi Kitano mit Spitzhacke angegriffen
Takeshi Kitano im Jahr 2019 in Tokio. © imago images/AFLO, SpotOn

Takeshi Kitano kam mit dem Schrecken davon

Takeshi Kitano (74) ist in der Nacht zum Sonntag in Tokio angegriffen worden. Das berichtet die japanische Rundfunkanstalt NHK. Der Regisseur, Schauspieler, Moderator und Comedian habe sich laut Angaben der Polizei gerade mit einem Chauffeur in einem Auto befunden, als ein Mann dieses gegen 23:40 Uhr (Ortszeit) offenbar mit einer Spitzhacke attackierte.

Angreifer umgehend festgenommen

Laut des Berichts habe sich der Vorfall auf dem Gelände des Senders TBS ereignet. Das Fahrzeug hatte demnach gerade einen dortigen Parkplatz verlassen. Ein Security-Mitarbeiter soll die Polizei verständigt haben. Der Unbekannte soll umgehend festgenommen worden sein. Weder Kitano noch der Chauffeur seien verletzt worden. Es ist nicht bekannt, ob es sich um eine gezielte Attacke auf den 74-Jährigen gehandelt hat.

Daher kennt man Takeshi Kitano

Kitano ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten im japanischen Mediengeschäft. In Deutschland ist er vor allem bekannt durch Filme wie "Zatoichi - Der blinde Samurai" oder "Hana-Bi" und die Kult-Gameshow "Takeshi's Castle".

spot on news / cch