VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Hatte Whitney Houston eine heimliche Liebesbeziehung mit ihrer besten Freundin Robyn Crawford?

Whitney Houston und ihre beste Freundin Robyn Crawford
Whitney Houston und ihre beste Freundin Robyn Crawford © picture alliance

Heimliche Beziehung zwischen Whitney Houston und Robyn Crawford?

Vor sieben Jahren starb Weltstar Whitney Houston im Alter von 48 Jahren. Jetzt veröffentlicht ihre ehemals beste Freundin Robyn Crawford ein Enthüllungsbuch über die Sängerin. Die beiden soll nicht nur eine tiefe Freundschaft verbunden haben – sie sollen auch ein Liebespaar gewesen sein und eine heimliche Beziehung geführt haben. 

Whitneys Mutter soll gegen die Beziehung gewesen sein

„Wir wollten zusammen sein, nur wir beide“, schreibt Robyn Crawford laut dem US-Magazin "People" in ihrem Buch. Die damals noch unbekannte Whitney und Robyn lernten sich 1980 im Alter von 17 und 19 Jahren in einem Sommercamp kennen – und schließlich auch lieben, so Robyn. Von nun an waren sie ein unschlagbares Team, standen jahrelang Seite an Seite und führten laut Robyn eine heimliche Beziehung.

Doch nachdem Whitney einen Plattenvertrag unterzeichnete, beendete sie die sexuelle Beziehung zu Robyn, beschreibt diese in ihrem Buch. „Wenn die Leute das erfahren, werden sie es gegen uns verwenden", lauteten die Sorgen der Sängerin. „Es würde unsere Zukunft noch schwieriger machen“, soll sie damals gesagt haben.

So waren die letzten Stunden von Bobbi Kristina
02:13 Min So waren die letzten Stunden von Bobbi Kristina

Whitney hat sich niemals offiziell geoutet

Doch der Druck kam auch aus der eigenen Familie: Vor allem Whitneys Mutter war gegen die Beziehung. So wollte sie ihrer Tochter deutlich machen, dass es nicht normal für Frauen sei, sich so nahe zu stehen.

Whitney Houston war 14 Jahre lang mit Bobby Brown verheiratet. Sie hat sich niemals als lesbisch oder bisexuell geoutet. Lesen sie hier den Unterschied zwischen Coming-Out und Outing. 

1992 heiratete Whitney den R&B-Sänger Bobby Brown (rechts). Robyn Crawford (links) und die Sängerin standen sich dennoch weiterhin sehr nah.
1992 heiratete Whitney den R&B-Sänger Bobby Brown (rechts). Robyn Crawford (links) und die Sängerin standen sich dennoch weiterhin sehr nah. © TVNOW

Robyn Crawford will „die wahre“ Whitney Houston zeigen

„Whitney wusste, dass ich sie liebte und ich wusste, dass sie mich liebte“, zitiert "People" Robyn Crawford aus ihrem Buch. „Wir haben uns alles bedeutet und geschworen, uns beizustehen.“ Und dieses Versprechen will Robyn Crawford, die als Fitness-Trainerin arbeitet, niemals brechen. Mit ihrem Buch will sie erzählen, wer Whitney Houston wirklich war.