Hat Leni Klum eigentlich noch Kontakt zu ihrem leiblichen Papa Flavio Briatore?

Leni Klum und ihr leiblicher Vater Flavio Briatore
Leni Klum und ihr leiblicher Vater Flavio Briatore © imago images/NurPhoto; dpa

Haben Leni Klum und Flavio Briatore Kontakt?

Leni Klum (17) und ihr Adoptivvater Seal (58) sorgten jetzt gemeinsam für Schlagzeilen. Zum allerersten Mal machten sie gemeinsam den roten Teppich unsicher. Das Nachwuchs-Model wuchs jahrelang bei dem Sänger auf und hat eine sehr gute Beziehung zu ihm. Ihr leiblicher Vater ist jedoch Flavio Briatore (71). Versteht sie sich mit ihm eigentlich genauso gut?

„Seal ist der Vater von Leni"

Mit uns sprach Flavio Briatore vor einigen Jahren über seine Tochter Leni – und verriet, wie er zu ihr steht. Damals erklärte er bereits, dass er sich allerdings nicht als ihr Vater bezeichnen würde. „Seal ist der Vater von Leni. Aber ich habe eine sehr gute Beziehung zu Heidi und Seal und zur ganzen Klum-Familie“, stellte der ehemalige Formel-1-Manager klar.

Dass Seal seine Tochter im Alter von fünf Jahren adoptiert hatte, war für ihn kein Problem. Ein Kind soll schließlich die Chance bekommen, in einer intakten Familie aufzuwachsen. Flavio Briatore hatte alles aus der Ferne beobachtet. „Es ist schwer, ein Baby zu vermissen, das man nie zu Gesicht bekommt“, erzählte er der italienischen Tageszeitung „Corriere della Serra“.

Im Video: 1. Auftritt von Leni Klum & Seal

Leni Klum mit Seal auf dem roten Teppich
00:36 Min

Leni Klum mit Seal auf dem roten Teppich

Das sagt Flavio Briatore zu Leni Klums Model-Erfolg

Damals verriet der heute 71-Jährige, dass er dennoch hin und wieder Kontakt zu Leni habe: „Wir sprechen so zwei Mal im Jahr vielleicht. Aber es kommt auch nicht auf die Zeit an, sondern darauf, was man daraus macht. Wir haben halt ein unterschiedliches Leben, wir leben in unterschiedlichen Ländern.“ Wie es heute ist, ist nicht bekannt, doch im vergangenen Jahr äußerte er sich zum Model-Debüt seiner Tochter und war mächtig stolz auf sie. Gegenüber „Gala“ betonte Flavio Briatoren Ende 2020, noch Kontakt zum Klum-Clan zu haben: „Wir sprechen aber nicht so oft miteinander.“ (dga)