In einer kleinen Zeremonie

Hat Cara Delevinge Ashley Benson in Las Vegas geheiratet?

Unter der Haube!

Liebes-Überraschung! Die britische Schönheit Cara Delevingne (26) und ihre Freundin Ashley Benson (29) haben in den USA geheiratet. Das Paar soll sich laut "Sun on Sunday" bei einer privaten Zeremonie in Las Vegas das Jawort gegeben haben.

Preiswerte Zeremonie mit prominenten Gästen

Die Zeremonie habe, wie die britische Zeitung berichtet, gerade mal 260 Euro gekostet. Ein echtes Schnäppchen, da bleibt definitiv genug Geld für eine große Hochzeitsparty übrig.

Zu den prominenten Gästen sollen Charlize Theron, Die Jonas Brothers und Sophie Turner zählen. Turner und Joe Jonas hatten selbst vor einigen Monaten in einer spontanen Las-Vegas-Hochzeit das erste Mal "Ja" gesagt.

​"Man konnte sehen, dass sie es ernst meinen, aber trotzdem riesigen Spaß hatten. Sie wollten es schlicht, ruhig und einfach", erklärte der Besitzer der Kapelle gegenüber der "Sun on Sunday".

Sind Sie oder sind sie nicht unter der Haube? Wie "E!News" berichtet, sollen Delevingne und Benson tatsächlich in Las Vegas gewesen sein, es sei aber keine Hochzeitszeremonie. Schon vor einem Jahr soll es eine "lustige Freundschaftszeremonie" gegeben haben, zitiert das US-Magazin einen Insider. Weiter heißt es dort, es gäbe auch keine offiziellen Dokumente über eine mögliche Eheschließung.

Wir warten ab, wer nun Recht behält. 

Cara hat endlich die Richtige gefunden

Cara scheint mit Ashley das große Los gezogen zu haben. Schon während der "Trevor Project"-Gala im Juni machte Delevingne ihrer Freundin eine rührende Liebeserklärung: "Sie hat mir gezeigt, was wahre Liebe ist und diese zu akzeptieren - was viel schwerer ist, als ich gedacht habe. Ich liebe dich, Streusel."

weitere Stories laden