Harvey Weinstein sichtlich schlanker: Erstes Bild seit Sexsucht-Therapie

Harvey Weinstein hat abgespeckt: Erstes Bild seit dem Sex-Entzug
Mit einer dunkelhaarigen Unbekannten beim Italiener: Harvey Weinstein scheint nach seinem Reha-Aufenthalt ordentlich abgespeckt zu haben. © TMZ/MEGA

Das erste Foto von Harvey Weinstein seit dem Klinikaufenthalt

Na, wen haben wir denn da? Harvey Weinstein sitzt seelenruhig beim Lunch in einem italienischen Restaurant in Glendale in Arizona. Neben ihm eine dunkelhaarige Unbekannte. Es ist das erste Foto vom Hollywood-Regisseur seit Beginn seines Reha-Aufenthalts. Der 65-Jährige wirkt ruhig – dabei dürfte sein Leben eher wie ein tosender Ozean sein.

Der Weinstein-Skandal erschütterte Hollywood

Am Montag begannen die Ermittlungen gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein. Über 100 Frauen haben ihm zur Last gelegt, dass er sie sexuell belästigt habe. Darunter sind viele Prominente wie Rose McGowan, Paz de la Huerta und Dominique Huett. Der Weinstein-Skandal löste weltweit eine Welle der Empörung aus. Seine Ehefrau Georgina Chapman hielt die Anschuldigungen gegen ihren Mann nicht mehr aus und trennte sich von dem Fünffachvater.

Harvey Weinstein ist wegen Sexsucht in der Reha

Anmerken ließ er sich das bei seinem lässigen Restaurant-Besuch offenbar nicht. Nur seine deutlich erschlankte Silhouette ließ darauf schließen, dass er an dem Skandal mehr zu knabbern hatte, als wir dachten. Vor einiger Zeit ließ sich Harvey Weinstein in einer Entzugsklinik in Arizona wegen seiner Sexsucht behandeln. Ob die Therapie erfolgreich war?