VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Harry und Meghan: Überraschende Weihnachts-Absage an die Queen

Harry und Meghan: Überraschende Weihnachts-Absage an die Queen
Prinz Harry und Herzogin Meghan brauchen eine Auszeit © WENN.com, WENN

Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen mit Baby Archie nicht zum traditionellen Weihnachtsfest mit der ganzen Familie reisen, das alljährlich in Sandringham stattfindet. Sie benötigen eine Auszeit.

Prinz Harry (35) und seine Frau Meghan (38), die Herzogin von Sussex, haben Königin Eilzabeth II. einen Korb gegeben: Sie verzichten zusammen mit Baby Archie auf die Teilnahme an der alljährlichen Weihnachtsfeier auf Sandringham, zu der meist die ganze Familie zusammenkommt. Diesen ungewöhnlichen Schritt begründeten sie Berichten zufolge damit, dass sie "ihre Batterien aufladen" müssten.

Harry und Meghan scheren erneut aus

In Großbritannien sieht sich das Paar häufig kritisiert, weil es von den an Traditionen reichen Konventionen des Königshauses abweicht. Prinz Harry kämpft gegen Teile der britischen Presse, die vor allem mit seiner Frau nicht gerade zimperlich umspringen und denen er deshalb Mobbing-Kampagnen vorwirft. Und auch der Prinz selbst scheint seine Rolle noch nicht recht gefunden zu haben – hin und her gerissen zwischen traditionellen Repräsentationsaufgaben und dem enormen Potential, das das Paar in einem Leben als royale Influencer sieht. Und die von Harry offen eingestandene Entfremdung zwischen Harry und seinem Bruder Prinz William half dem Image des jungen Paares auch nicht.

Was haben Harry und Meghan vor?

Sie "müssten ihre Batterien aufladen", zitiert die britische Tageszeitung 'The Sun' eine Quelle aus dem Umfeld der Royals. Deshalb wollten sie entweder mit Archie zuhause in Windsor bleiben oder mit Meghans Mutter Doria Ragland eine Auslandsreise machen. Ab 17. November pausiert Harry mit seinen königlichen Verpflichtungen. Die Zeit wolle man nutzen, um sich auszuruhen und Pläne für das kommende Jahr zu machen.

Wie wird die Königin reagieren?

Selbst wenn sie "not amused" sein sollte, wird die Queen die Absage nicht kommentieren, sagen Insider. "Weihnachten auf Sandringham kann stressig sein, vielleicht wollten sie Archie wegen seines jungen Alters nicht mitnehmen", mutmaßte Ingrid Seward, die offizielle Biographin des Königshauses. "Die Queen könnte ein bisschen verletzt sein, aber sie ist viel zu würdevoll, um sich das je anmerken zu lassen."

© Cover Media