Harry Styles wünschte, er hätte 'Good As Hell' geschrieben

Harry Styles wünschte, er hätte 'Good As Hell' geschrieben
Harry Styles © BANG Showbiz

Harry Styles wünschte, der Song 'Good As Hell' von Lizzo wäre von ihm.

Der 'Adore You'-Hitmacher ist ein großer Fan der Sängerin Lizzo. Die beiden performten erst kürzlich gemeinsam bei einem Pre-Super Bowl Auftritt in Miami, Florida. Wie der Musiker nun während der 'SiriusXM and Pandora'-Show in der Music Hall of Williamsburg verriet, hätte er liebend gern selbst Lizzos Hit 'Good As Hell' geschrieben: "Sie hat diese ansteckende positive Einstellung und gibt sich sehr authentisch. Sie ist wirklich inspirierend." Eine zukünftige Kollaboration mit der 31-Jährigen kann sich Harry durchaus vorstellen: "Wenn etwas Sinn macht, dann vielleicht."

Der 26-Jährige ist jedoch nicht nur von Lizzo begeistert, auch eine weitere Sängerin hat es ihm angetan. So bezeichnete er kürzlich die Zusammenarbeit mit Stevie Nicks als eine "außerkörperliche Erfahrung". Mit der Fleetwood Mac-Legende, die er das erste Mal Backstage bei einem Gig 2015 traf, ist er eng befreundet. Auch einige Duetts hat er bereits mit der 71-Jährigen singen dürfen. In einem Interview mit 'NPR' schwärmte er über das Treffen mit ihr: "Es war eine außerkörperliche Erfahrung. 'Dreams' war der erste Song, den ich mit dem ganzen Text kannte. [...] Jedes Mal wenn ich bei ihr bin, möchte ich verständlicherweise präsent sein, stimmt's? Ich versuche, die Zeit mit ihr zu genießen und sie aufzusaugen." Bei berühmten Persönlichkeiten sei man sich dessen Anwesenheit immer stark bewusst, so Harry. "Aber gleichzeitig hängt man mit ihnen auf einem persönlichen Niveau ab, bei dem man einfach nur redet und das ist ziemlich großartig."

BANG Showbiz