„Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe beichtet, Alkoholiker zu sein

„Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe ist Alkoholiker

Schockierende Worte von Daniel Radcliffe (31): Der „Harry Potter“-Star gestand im Interview mit der Funke Mediengruppe, dass er oft betrunken an Filmsets war und ohne Alkohol „im Blut keinen Spaß mehr am Leben hatte.“ Im Video äußert er sich dazu.

Daniel Radcliffe: Bekanntheit zu einem hohen Preis

Mit Mitte Zwanzig bereits finanziell ausgesorgt zu haben, können nicht viele Menschen von sich behaupten. Für Daniel Radcliffe ist das jedoch Realität. Als 11-Jähriger bekam er die Rolle von Harry Potter und verkörperte diese für acht Filme und wurde weltberühmt. Dass dieses Geschäft jedoch auch Schattenseiten mit sich bringt, erzählt er jetzt im Interview mit der Funke Mediengruppe: "Das hat mich letztlich zum Alkoholiker gemacht."

"Zwei tote Augen", so Radcliffe

Er habe sich teilweise „total weg“ geschossen und könne noch heute Filmszenen nennen, in denen er stark alkoholisiert gewesen sei, oder wie er sagt: "Zwei tote Augen - nichts dahinter." Das sei letztlich auch das Warnsignal gewesen, etwas ändern zu müssen. Mittlerweile sei er seit Jahren trocken.

Neuer Film abseits des Blockbuster-Kinos

Der finanzielle Vorteil bringt ihm jedoch die Möglichkeit, nur noch in Filmen abseits des Marktes mitspielen zu können. In seinem neuen Film „Guns Akimbo“ spielt er beispielsweise einen Nerd, der sich mit festgeschnallten Waffen an den Händen durch eine Art Live-“Big Brother“-Show kämpfen muss.