Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer: Auszeit an Weihnachten

Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer: Auszeit an Weihnachten
Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer beim Adventsessen des Programmdirektors Erstes Deutsches Fernsehen Anfang Dezember im Hotel Bayerischer Hof in München © imago/APress, SpotOn
Anzeige:

"Hoher Suchtfaktor"

"Stille Nacht, heilige Nacht", heißt es aktuell auch für das deutsch-österreichische Schauspieler-Ehepaar Ann-Kathrin Kramer (50, "Matilda") und Harald Krassnitzer (56). Vor allem das mit der "Stille" nehmen die beiden gern wörtlich:

"Für mich ist es die schönste Time-out-Zone. Da bekommt man wirklich ein Gefühl von Zeit. Da wird auch einfach mal alles abgeschaltet. Es gibt kein Handy, keinen Computer und das über mehrere Tage", sagt Krassnitzer im Interview mit spot on news. So könne man einfach mal wieder wahrnehmen, dass es sowas wie Ruhe gebe. "Das ist sehr erholsam und hat einen hohen Suchtfaktor, sodass ich mir am 26. schon schwer tue, wieder zurückzukehren", erklärt der Austro-"Tatort"-Kommissar weiter.

Auch für seine Frau ist die Weihnachtszeit etwas ganz Besonderes: "Weihnachten ist etwas, das mich emotional sehr berührt, das ich sehr mag. Diese Heimeligkeit, Nähe und dieses Zusammenrücken am Ende des Jahres hat für mich eine große Bedeutung, weil es so auf den Punkt bringt und beruhigt. Diese Ruhe, vor allem auch zwischen den Jahren, bedeutet mir viel", erklärt Kramer ebenfalls beim ARD-Adventsessen Anfang Dezember im Bayerischen Hof. Danach könne man wieder loslaufen und sein Jahr angehen.

Bei so viel Einigkeit sind aber auch diese beiden nicht vor unschönen Weihnachtserlebnissen gefeit. Nach dem schlimmsten gefragt, erzählt Krassnitzer lachend: "16 Leute, die nicht miteinander reden. Die einfach kommen, essen und wieder gehen. Das war wie in einer Kantine. Es waren aber alles Verwandte."

Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer sind seit 2000 ein Paar und seit 2009 verheiratet. Sie stammt aus Wuppertal, er aus Grödig im Salzburger Land; gemeinsam wohnen sie in Wuppertal und Mieming, Tirol.

spot on news