„Ich wäre ja gut für Repräsentieren"

Neues Karriere-Ziel? Harald Glööckler will Bundespräsident werden

Harald Glööckler will Bundespräsident werden
01:52 Min

Harald Glööckler will Bundespräsident werden

In der Politik mitmischen? Das ist das neue Karriereziel von Modeschöpfer Harald Glööckler (57). Der einstige Dschungelcamper hat sogar schon genaue Vorstellungen, in welcher Position er im Deutschen Bundestag mitmischen könnte. „Ich wäre ja gut für Repräsentieren. Bundespräsident wäre eigentlich eine schöne Sache“, stellt er im Interview mit „Hauptbruch“ fest. Wieso er der richtige Kandidat für den Job wäre, das erklärt der 57-Jährige oben im Video.

Quereinsteiger Glööckler würde "beiden Seiten gut tun"

Eine Idee, von der nicht nur der Modezar überzeugt ist. Auch die Politiker Monika Grütters und Marc-Eric Lehmann könnten sich den 57-Jährigen im Amt vorstellen. Monika Grütters, ehemalige Staatsministerin, Mitglied des Bundestages und ehemaliges CDU Präsidiumsmitglied erklärt im Interview mit „Hauptbruch“: „Ja, das ist eine repräsentative Funktion in allererster Linie und insofern ist das durchaus stimmig. Ich finde es gut, wenn wir auch mal wirklich Menschen aus nicht ganz so bürgerlichen oder gängigen Milieus und Lebensstilen einladen, um uns ein bisschen näherzukommen, weil der Austausch beiden Seiten sehr, sehr gut tut.“

Im Video: So beeinträchtigt Fibromyalgie Harald Glööcklers Alltag

So beeinträchtigt Fibromyalgie Harald Glööcklers Alltag
01:40 Min

So beeinträchtigt Fibromyalgie Harald Glööcklers Alltag

"Wenn es um das Repräsentative geht, ist er die Nummer eins"

Da stimmt ihr auch Marc-Eric Lehmann, Ortsvorsitzender der CDU in Berlin Frohnau zu. „Darüber haben wir beide auch schon mal gesprochen und ich halte da sehr, sehr viel davon, weil, wenn es um das Repräsentative geht, ist er die Nummer eins in meinen Augen“, so Lehmann. Der Modezar sei sehr gut darin, „Menschen zusammenzuführen“ und den Fokus auf gewissen Themen zu legen. „Das wäre ein starker Pluspunkt für ihn als Bundespräsident“, stellt der CDU-Politiker fest. Na, mit so viel Rückenwind bekommt der Glööckler vielleicht wirklich eine Chance, irgendwann ins Schloss Bellevue zu ziehen. (lkr)

weitere Stories laden