Harald Glööckler: Als Kind erfuhr er sexuellen Missbrauch

Krasses Geständnis von Paradiesvogel Harald Glööckler

Heftig, was der Modedesigner Harald Glööckler (53) nun über seine Vergangenheit preisgibt: Er wurde als Kind sexuell missbraucht. In einem Interview mit "Bild" sagt er, er habe "viele Jahre meines Lebens gebraucht, um zu lernen, dass es nicht meine Schuld war". 

Harald Glööckler hat das schreckliche Erlebnis verdrängt

Glööcklers Eltern hatten ein Gasthaus. Als er "ungefähr fünf oder sechs" gewesen sei, habe er mit einem Stammgast einen Ausflug gemacht: "Auf dem Rückweg fuhr dieser Mann in einen Wald mit mir, hielt an, fummelte an mir rum und machte seine Hose auf. Ich musste seinen Penis anfassen."

Er sei "wie erstarrt" gewesen, so Glööckler. "Ich weiß noch, wie ich dachte: 'Das fühlt sich furchtbar an.' Ich zog meine Hand weg. Gott sei Dank kam dann von Weitem ein Traktor in unsere Richtung gefahren, sodass nichts mehr passiert ist." Er habe das dann verdrängt. "Sonst wäre ich verrückt geworden."

spot on news