Hannelore Elsner (†76) hatte Krebs: „Sie kämpfte tapfer“

Die letzte Film-Diva Deutschlands ist tot

Am Ostersonntag starb die große Schauspielerin Hannelore Elsner ("Kirschblüten & Dämonen") im Alter von 76 Jahren an einer überraschend schweren Erkrankung. "Sie ist friedlich eingeschlafen", so Familienanwalt Dr. Matthias Prinz gegenüber RTL.de. Mittlerweile ist auch die genaue Todesursache bekannt.

"Sie kämpfte tapfer gegen den Krebs"

Wie die "tz" berichtet, erlag Elsner in einem Münchener Krankenhaus einem Krebsleiden, von dem nur wenige Vetraute gewusst haben soll. Offenbar gehörte auch Schauspielerin Michaela May (67) dazu: "Dass Hannelore schon seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, wusste ich. Auch, dass es in der letzten Zeit nicht gut um sie stand und dass sie tapfer gegen den Krebs kämpfte", sagte sie gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Auch Ex-Bunte-Chefin Patricia Riekel ahnte offenbar, dass es schlecht um Elsner stand: "Sie hatte ein Krebsleiden und ich würde mal sagen, vielleicht war was mit der Lunge, sie war eine sehr starke Raucherin", spekulierte sie im Interview mit RTL.de. "Dass sie ernsthaft krank war, wissen die Insider erst seit zwei Wochen. Sie war ja im Krankenhaus und hat sich da unter einem anderen Namen behandeln lassen", erzählt Riekel. Zuletzt sah Riekel die Schauspielerin bei der Premiere des Films "Kirschblüten und Dämonen": "Das Einzige, was auffallend war, war, dass sie nach der Vorführung des Films nicht geblieben ist. Es gab keine Party."

"Wir werden dich furchtbar vermissen"

Elsners überraschender Tod trifft die gesamte Filmbranche tief. Viele Schauspieler posteten gemeinsame Fotos mit ihr bei Instagram und Facebook und nahmen mit emotionalen Worten Abschied. U.a. auch Til Schweiger (55). Sein letzter Gruß:  "Wir werden dich furchtbar vermissen! Ruhe in Frieden."