Hannah Brown: Therapie nach Tanz-Show

Hannah Brown: Therapie nach Tanz-Show
Hannah Brown © BANG Showbiz

Hannah Brown musste sich nach dem Gewinn von ‚Dancing with the Stars‘ in Physiotherapie begeben.

Die 26-Jährige gewann 2019 die amerikanische Ausgabe der Tanz-Show ‚Let’s Dance‘ an der Seite von Profitänzer Alan Bersten. Danach brauchte sie aber erst einmal eine intensive Behandlung. Wie sie nun verriet, war es ihr durch die Verletzungen, die sie in der Show erlitten hatte, ein halbes Jahr lang nicht möglich, überhaupt zu trainieren. Sie brauchte nach dem Ende der Staffel sogar Physiotherapie, um ihren Körper wieder zu ordnen.

In einem Instagram Story-Video teilte Hannah ihren Fans mit: „Ich habe das Gefühl, dass ich Euch gegenüber nicht so offen über mein Leben war, also werde ich versuchen, mehr zu teilen. Ich denke, dieses Jahr mit dem politischen Klima und mit COVID war hart für uns alle und auch für mich. Normalerweise, wenn ich mit meiner psychischen Gesundheit zu kämpfen habe, kann ich zum Training gehen. Aber in den letzten fünf Monaten, vielleicht fast sechs, konnte ich nicht mehr so trainieren wie früher.“ Hannah ist überzeugt, dass ihre körperlichen Probleme auf ihre Zeit bei ‚Dancing with the Stars‘ zurückgeführt werden können. „Ich gehe immer noch zum Arzt und versuche es herauszufinden, aber ich denke, dass ein Großteil meiner Schmerzen von einigen Problemen kommt, die mit ‚Dancing with the Stars‘ begannen. Ich ging einfach von Null auf 100.“

BANG Showbiz