Hanna Weig: Frau von GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt bereut ihre Tattoos

Hanna Weig würde sich heute nicht mehr tätowieren lassen.
Hanna Weig würde sich heute nicht mehr tätowieren lassen. © Hanna Weig / Instagram

Hanna Weig bereut ihre Jugendsünde

Model, Influencerin und Frau von GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt, Hanna Weig, achtet sehr auf ihren Körper und präsentiert sich ihren Fans bei Instagram gerne makellos. Wenn da nicht diese eine Sache wäre, die der 25-Jährigen ein Dorn im Auge ist: ihre Tätowierung – gut sichtbar auf der innen Seite ihres linken Oberarms.

Sie lässt das Tattoo gern mal verschwinden

Einmal mit, einmal ohne: Hanna hat ihren Arm auf dem linken Foto wohl nochmal bearbeitet.
Einmal mit, einmal ohne: Hanna hat ihren Arm auf dem linken Foto wohl nochmal optimiert. © Hanna Weig

In einem Q&A mit den Fans gesteht die Ehefrau von GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt (38) nun, dass sie den dauerhaften Körperschmuck heute bereue. Könnte sie die Zeit nochmal zurückdrehen, wäre sie damals nicht ins Tattoo-Studio gegangen, um sich den Schriftzug stechen zu lassen. Wie gut, dass es Bildbearbeitungsprogramme gibt, mit denen man ein Tattoo auch schon mal schnell verschwinden lassen kann… Wie zum Beispiel bei diesem Foto, das Hanna bereits in beiden Versionen gepostet hat.

Im Video: Hanna Weig meldet sich aus der Klinik

Hanna Weig meldet sich aus dem Klinikbett
01:32 Min

Hanna Weig meldet sich aus dem Klinikbett

Mitgenommen – aber zufrieden! Bereits kurz nach dem Eingriff meldete sich Hanna mit einem Bild von sich mit einem dicken Verband auf der Nase bei den Fans.