Hanna Bohnekamp: Ex-GNTM-Zweite steht zu ihren Hautunreinheiten

Hana Bohnekamp
Hana Bohnekamp zeigt ihre Hormonschwankungen. © Instagram / Hana Bohnekamp

Hanna Bohnekamp postet ehrliche Bilder mit Hautunreinheiten

Lange ist es in den Medien still um die ehemalige GNTM-Teilnehmerin Hanna Bohnekamp gewesen, doch auf ihrem Instagram-Account zeigt sich das Model nun von einer mutigen Seite. Die 26-Jährige steht offen zu ihren Hautunreinheiten und macht ihre Followern mit ihrer Ehrlichkeit auf ein wichtiges Thema aufmerksam. Im Interview mit RTL.de erzählt uns Hanna, wie sich ihr Leben durch ihre Hautveränderung geändert hat.

Hormone brachten das Gleichgewicht ihres Körpers durcheinander

"Meine Haut hat sich verschlechtert, weil ich die Pille abgesetzt habe", gesteht die Ex-GNTM-Finalistin. Der Hormonumschwung bringt das Gleichgewicht des Körpers ins Wanken und Hautunreinheiten sind die häufigste Ursache nach dem Absetzen des beliebten Verhütungsmittels. Keine einfache Situation für das Model, immerhin sind ihr Körper und ihre Schönheit ihr Kapital. Doch die 26-Jährige lässt sich von den Nebenwirkungen nicht unterkriegen, sie will für andere ein Vorbild sein. Auf Schminke verzichtet sie, um ihre Haut nicht noch mehr zu belasten.  

2010 war "Germany's next Topmodel" das Sprungbrett für Hannas Modelkarriere. Auch wenn sie sich nebenbei noch ein zweites Standbein mit einem Lehramtsstudium aufbaut, ist das Model-Business noch immer ein fester Bestandteil ihres Lebens. Doch in der Branche kommt ihr Mut zur Natürlichkeit nicht immer gut an. "Durch meine Haut bin ich sehr viel eingeschränkter und kann natürlich viele Sachen nicht machen", gesteht die 26-Jährige im Interview mit RTL.de. Das Model legt deshalb bei Jobanfragen offen ihre Karten auf den Tisch: "Entweder der Kunde findet es in Ordnung oder eben nicht." 

"Böse oder freche Nachrichten bekomme ich nicht"

Für Hanna sind es die Einschränkungen wert, denn jemals wieder auf die Pille zurückzugreifen kommt für sie nicht in Frage. "Meine Haut ist jetzt zwar schlecht, aber das ist eher der Grund dafür, dass ich die Pille mal genommen habe und nicht andersrum."  

Auf Instagram will sie diese wichtige Botschaft mit ihren Fans teilen. Pickel seien kein Grund dafür sich zuhause einzuschließen. Auf unsere Frage, ob sie dafür manchmal komische Blicke von Fremden erntet, sagt sie: "Ich bin der Meinung, dass ich mir komischen Blicke nur einbilde. Ich interpretiere Situationen falsch. Denn eigentlich reagieren die Leute positiv auf mich. Böse oder freche Nachrichten bekomme ich nicht." Das ist auch gut so, denn diese Einstellung sollte belohnt werden. Ihre Follower und ihr Umfeld sind der 26-Jährige dankbar, dass sie sich so zeigt, wie sie wirklich ist. Und das trotz ihres Model-Berufs.