Haim: Das war die Inspiration für den Song "Summer Girl"

Haim: Das war die Inspiration für 'Summer Girl'
Haim 2018 BRIT Awards Photoshot © BANG Showbiz

Haims neuer Song "Summer Girl" wurde von einer Krebsdiagnose inspiriert

Danielle Haim enthüllte, was der Track für sie bedeutet: Ihr Partner bekam vor ein paar Jahren die Diagnose "Krebs". Ihm soll es nun wieder besser gehen. Auf einer ihrer Social Media-Plattformen erzählte sie, wie es zu dem Song kam: "'Summer Girl' ist draußen... Ich schrieb ihn, als mein Partner vor ein paar Jahren die Krebsdiagnose bekam... (ihm geht es wieder gut!) Zu dieser Zeit waren wir hin und wieder auf Tournee und immer, wenn wir miteinander telefonierten oder wenn ich zwischen Shows nachhause kam, wollte ich dieses Licht für ihn sein, das auf ihn schien, wenn er sich in der Dunkelheit befand. Ich wollte seine Hoffnung sein, wenn er sich hoffnungslos fühlte."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

summer girl is out tomo. so excited to start releasing new music as we’re working on it - kinda like we did before our first album. we finished this song a couple weeks ago and thought, why don’t we shoot something real quick and release it ! (more on the video tomorrow) this song started out as a garage band demo in my phone with just a bass line, drums, some gibberish and a doot doot doot little melody. I wrote it around the time my partner was diagnosed with cancer a couple years ago while we were making STTY. (he’s in the clear now!) we were touring on and off at this time and every time we were on the phone with each other or when I would come home in between shows, I wanted to be this light that shined on him when he was feeling very dark. I wanted to be his hope when he was feeling hopeless. so I kept singing these lines - I’m your sunny girl/ I’m your fuzzy girl/ I’m your summer girl - over the bass line. summer girl stuck. fast forward to a couple months ago -I remembered this demo and pulled it up from my phone. I brought it to my friend rostam to see if he wanted to work on it. he wrote the sax part within the first couple minutes of working on it and it all clicked. we were kinda joking about how the doot doot doot part reminded us of walk on the wild side and then he put this stand up bass part on top of the electric bass part and It sounded amazing! the palette was there- v inspired by Lou. and we kept it that way. I brought it back to my partner Ariel- where the inspo first started - and he put some finishing touches on it and here we are ! hope u guys vibe with it - ur summer girl in italy 😊 d

Ein Beitrag geteilt von HAIM (@haimtheband) am

So fügte sich alles zusammen

Es kam "alles zusammen", als sich ein Freund ein Saxophonsolo für den Song ausdachte. In einem längeren Post fügte sie hinzu: "Vor ein paar Monaten - ich erinnerte mich an dieses Demo und zog es von meinem Smartphone. Wir scherzten darüber, wie uns der Teil mit 'doot doot doot' an [Lou Reeds Song] 'Walk on the Wild Side' erinnerte... der Track ist von Lou inspiriert und wir ließen das so. Ich zeigte ihn meinem Liebsten Ariel - von dem ich mich am Anfang inspirieren ließ - und er war für die letzten Schliffe verantwortlich, und deshalb sind wir jetzt hier!"

BANG Showbiz