Hängebrüste? Sarah Lombardi platzt der Kragen wegen fiesem Bikini-Foto-Shitstorm

Sarah Lombardis Brüste sorgen für Diskussion

Es ist nicht das erste freizügige Bikini-Foto von Sarah Lombardi (26). Trotzdem sorgt dieses jetzt für großes Aufsehen. Schon in ihrer Vergangenheit hatte die 26-Jährige mit einigen Shitstorms zu kämpfen. Mittlerweile äußert sich die junge Mutter nicht mehr zu fiesen Hate-Kommentaren. Wie Sarah jetzt auf den neusten Shitstorm zu ihren Brüsten reagiert, zeigt das Video.

Sarah strahlt auf ihrem neusten Instagram-Pic glücklich in die Kamera und schreibt: „Das Leben verlangt nicht, dass wir die Besten sind, nur dass wir unser Bestes geben".

Aber einige User zeigen sich nicht wirklich von ihrer besten Seite - und kommentieren das Foto mit fiesen Aussagen. „Wenn die Titten mehr hängen, als der Sack eines alten Mannes", heißt es in einem frechen Kommentar. Ein anderer fragt: „Wie tief die kleinen in 5 Jahren wohl hängen?“

Support für Sarahs Offenheit

Die negativen Kommentare werden aber von vielen positiven in den Schatten gerückt. So lautet der Tenor ihrer Supporter: „Lass dich nicht ärgern!"  Ein Fan schreibt: „Den Körper den Sarah hat, durch viel Disziplin & Sport (trotz Kind, Job und alleinerziehend) hätten wohl viele, von denen die hier so rum haten, gerne!!" „Unmöglich sowas wirklich!"  Die Hater werden immer weiter vertrieben: „Du bist schön wie du bist und was dich umso schöner macht, dein Selbstbewusstsein und Stärke wie du zu dir stehst." 

Mit so viel Liebe ihrer Fans, kann Sarah die Hater sicherlich auch ganz schnell wieder ausblenden.