Besuch in Italien wird zum Horror-Trip

"Habe Tränengas abbekommen": Jared Leto gerät aus Versehen in Mega-Protest

Jared Leto gerät in Coronademo
00:47 Min

Jared Leto gerät in Coronademo

Jared Leto inmitten der Protestanten

So hat sich Jared Leto seinen Kurz-Urlaub in Bella Italia wohl garantiert nicht vorgestellt. In den vergangenen Tagen verbrachte der Schauspieler und Sänger ein paar Tage in der Vatikanstadt Rom. Und beinahe hätte er die nicht mehr verlassen dürfen. Eines Abends geriet er nämlich aus Versehen in einen Mega-Protest gegen die neuen Corona-Bestimmungen rund um das Thema Impfung. Wie heftig Jared während der eskalierenden Demonstration in Mitleidenschaft gezogen wurde, zeigen wir oben im Video.

Wie steht Jared Leto zum Thema Corona?

Ob Jared Leto pro oder contra Corona-Impfung ist, ist zwar nicht bekannt. Grundsätzlich nimmt der „Thirty Seconds to Mars“-Frontmann die Sicherheitsbestimmungen aber mehr als ernst.

Jared Leto bei einer Fashion Show während der New York Fashion Week im September 2021
Jared Leto trug als Einziger einen Mund-Nasen-Schutz während einer Fashion Show in New York. © Getty Images

Bei einer Fashion Show des Labels Staud, die im September im Rahmen der New York Fashion Week stattgefunden hat, war er sogar der einzige Gast, der auch am Platz in der Front Row eine Maske getragen hat. Seine FFP2- oder medizinische Maske hatte er zwar zuhause gelassen, sich dafür aber ein zum Outfit passendes Tuch über Mund und Nase gestülpt. Ja, Vorsichtsmaßnahmen können auch stylisch sein. (cch)