Gwyneth Paltrows Tochter Apple bezaubert bei Chanel-Show in Paris

Gwyneth Paltrows Tochter Apple bezaubert bei Chanel-Show in Paris
Apple Martin bei der Couture-Show von Chanel. © Stephane Cardinale - Corbis/Corbis via Getty Images, SpotOn

Lagerfeld erkannte Potential

Die Couture-Schauen in Paris sind in vollem Gange. Am Dienstag (21. Januar) zeigte unter anderem Chanel seine Kollektion. Das Spektakel ließ sich auch Apple Martin (18) nicht entgehen. Selbst in ein Design von Virginie Viard (61) gehüllt, nahm die Tochter von Schauspielerin Gwyneth Paltrow (50) und Musiker Chris Martin (45) in der ersten Reihe Platz.

Apple Martin erschien in einem Chanel-Look bestehend aus einem schwarz-weiß karierten, kurzen Blazer und einem passenden Minikleid. Dazu kombinierte sie schwarze Loafers, eine schwarze Umhängetasche und herzförmige Ohrringe des französischen Modehauses. Ihre Augen hatte sie mit einem schwarzen Eyeliner betont, das blonde Haar trug sie offen und mit einem Mittelscheitel.

Karl Lagerfeld erkannte Apple Martins Potential früh

Der Modejournalist Derek Blasberg (40) hielt Martins Fashion-Week-Debüt auf seinem Instagram-Kanal bildlich fest. Zu einer Serie von Bildern von und mit der 18-Jährigen schrieb er: "Karl Lagerfeld traf Apple Martin, als sie vier Jahre alt war und erklärte, dass sie eines Tages ein Chanel-Mädchen sein würde. Heute ist es passiert." Blasberg bezeichnete sich in einer Instagram-Story als "stolzen Gonkel", einem Kompositum aus "gay" und "Onkel".

Mit einem Apfel-Emoji im Kommentarfeld brachte auch Mama Gwyneth Paltrow ihren Stolz zum Ausdruck. Bezugnehmend auf die Bildunterschrift korrigierte sie jedoch: "Tatsächlich war sie EINS."

Apple Martin stammt aus der von 2003 bis 2016 anhaltenden Ehe zwischen Gwyneth Paltrow und Coldplay-Frontmann Chris Martin. Aus der Beziehung ging auch der 16-jährige Sohn Moses hervor.

spot on news

weitere Stories laden