Gwen Stefani: Brillenmode schließt niemanden aus

Gwen Stefani: Brillenmode schließt niemanden aus
Gwen Stefani © Cover Media

Für jeden etwas dabei!

Gwen Stefani (48) bietet etwas für jeden.

Egal ob groß oder klein, dick oder dünn, schwarz oder weiß: Brillen passen auf jede Nase, und genau das findet die Sängerin ('Hollaback Girl') so toll an ihrer eigenen Linie. Sie "schließe niemanden aus", freute sich Gwen im Interview mit 'StyleCaster'. "Außerdem kann ich niemandem sagen: 'Trage genau diese Brille', denn bis sie sie selbst aufgesetzt haben, kann man einfach nicht wissen, ob sie ihnen steht. Deshalb ist das alles so aufregend: Andere kaufen meine Brillen nur, wenn sie wirklich meinen, sie seien gut."

Seit 2016 bringt die einstige No-Doubt-Frontfrau über ihr Label gx by Gwen Stefani Brillenmodelle auf den Markt. Soeben stellte sie ihre neue Kollektion vor. Darunter befinden sich sämtliche Farben und Formen: von Katzenaugen bis hin zu runden und eckigen Gestellen. Beim Designprozess habe sie vor allem ein Ziel verfolgt: Die Träger sollen sich selbstbewusst fühlen.

"Ich weiß, dass viele sich deswegen unsicher fühlen, denn ich selbst kenne das Gefühl. Vor allem für Kinder … mein Sohn [Zuma] muss seine Brille die ganze Zeit tragen", offenbarte Gwen. "Er kann ohne sie überhaupt nichts sehen. Ich wollte also etwas kreieren, womit man sich selbstbewusst fühlt und seine Persönlichkeit unterstreichen kann."

Einen großen Vorteil bieten Brillen laut Gwen Stefani: "Sie sind eine großartige Entschuldigung, mehr Make-up zu tragen", lachte sie. "Ich mag alles, was sich nach Vintage anfühlt. Wie etwa ein Katzenauge, jede Version davon. Sei es ein harter Lidstrich oder einer in Marineblau. Im Sommer trage ich oft nur einen schwarzen Eye-Liner ohne Wimperntusche."

Cover Media