Gute Gene: Ex-Bachelor Leonard Freier braucht keine Haar-Transplantation

Leonard Freier hat die Haare schön
Leonard Freier © BANG Showbiz

Leonard Freier braucht keine Haartransplantation

Der 34-Jährige ist von Natur aus mit gutem Aussehen gesegnet. Während einige seiner Kollegen oben etwas nachhelfen müssen, kann er sich ganz gelassen zurücklehnen. Er hat keine Haar-OP nötig.

In den letzten Monaten sorgten besonders Bastian Yotta und Niklas Schröder mit ihren Besuchen beim Beauty-Doc für Aufsehen. Um ihre Geheimratsecken und ihre kahlen Stellen auf dem Kopf verschwinden zu lassen, legten sie sich unters Messer. Im Netz ließen sie auch ihre Fans an den mehrstündigen kostspieligen Eingriffen teilhaben.

Leonard Freier wird solch eine Operation jedoch erspart bleiben. Das erklärte er nun in einem Interview mit 'Promiflash'. "Ich habe das Glück, dass ich ganz volle, dichte, dunkle Haare habe - und das nicht nur auf dem Kopf. Ich glaube nicht, dass ich jemals in die Verlegenheit komme, mir Haare transplantieren zu müssen", erklärte der Frauenschwarm beim TK MAXX VIP Midnight Shopping. Der einstige Bachelor ist nämlich mit guten Genen gesegnet: "Mein Großvater ist ja leider verstorben - allerdings mit vollem Haar."

Dass sich andere Promi-Männer für einen solchen Eingriff entschieden haben, ist für ihn keine große Sache. "Ich finde, jeder soll sich wohlfühlen. Und wenn jemand das Bedürfnis hat, mehr Haare auf dem Kopf zu haben, mein Gott, dann soll er sich die dahin pflanzen. Ist doch super, dass er die Möglichkeit hat", so Leo. Er könne nicht verstehen, dass es Leute gibt, die so etwas negativ finden.

BANG Showbiz