Guido Maria Kretschmer: Ein Fan öffnete ihm die Augen

Guido Maria Kretschmer: Ein Fan öffnete ihm die Augen
Guido Maria Kretschmer © BANG Showbiz

Guido Maria Kretschmer wollte einem Fan etwas beweisen.

Der Modedesigner ist seit 35 Jahren glücklich mit Frank Mutters, die standesamtliche Hochzeit der beiden fand im März 2012 statt, kirchlich geheiratet wurde im vergangenen September. Dass es zur kirchlichen Trauung überhaupt kam, war jedoch eigentlich gar nicht geplant. Ausgerechnet ein Fan brachte den Modedesigner dazu, seinem Partner das zweite Ja-Wort zu geben. "Ich bekomme ja ganz viel Fanpost. Und ein älterer Mann schrieb mir, dass sein Enkelsohn Sebastian schwul sei und er sehr geschockt darüber war", so der 'Shopping Queen'-Juror gegenüber 'Bild'. Dass Kretschmer so offen mit seiner Homosexualität umgehe, habe dem Großvater Hoffnung gemacht: "Der ältere Herr [schrieb] noch: 'Wenn Sie, Herr Kretschmer, jetzt noch heiraten würden, dann wüsste ich, dass mein Enkelsohn es eines Tages auch kann.' Dann habe ich Frank den Brief gezeigt und gesagt, 'Frank, du weißt, was zu tun ist! Und Frank sagte, 'Alles klar, wann heiraten wir?'"

Der 53-Jährige ist sich bewusst, dass er durch seine Bekanntheit ein Stück weit Verantwortung trägt. Sein größter Wunsch ist es, mehr Akzeptanz für homosexuelle Menschen zu erreichen: "Ich habe gemerkt, dass ich eine Verantwortung habe. Es hat mich auch ein bisschen geärgert, als Annegret Kramp-Karrenbauer zum Thema Ehe für alle sagte, ich könnte dann ja auch meine Schwester oder meinen Wellensittich heiraten. Ich fand das gemein und völlig unangebracht. Das ist auch Liebe und das sucht man sich nicht aus."

BANG Showbiz