"Date Night - natürlich mit Baby"

Gülcan Kamps wird zur Klammer-Mama: Kein Abend mehr ohne ihren Nachwuchs

Gülcan Kamps wird zur Klammer-Mama
01:06 Min

Gülcan Kamps wird zur Klammer-Mama

Gülcan Kamps (40) hat so lange auf ihr Wunsch-Baby gewartet, jetzt will sie es um keinen Preis mehr abgeben. Nicht mal für einen Abend. Das macht die Moderatorin jetzt auf ihrem Instagram-Profil deutlich. Dort teilt sie einen Schnappschuss von einer Date Night und verrät: Ihr Baby kommt natürlich mit zum romantischen Dinner mit Ehemann Sebastian Kamps (40). Wird die 40-Jährige jetzt zur Klammer-Mama?

Gülcan will alles mit ihrem Baby teilen

„Date Night. Natürlich mit Baby“, kommentiert die stolze Mama das Foto, auf dem sie hübsch hergerichtet in die Kamera strahlt. Der Grund dafür, dass Gülcan die Zweisamkeit mit ihrem Mann nicht alleine genießen möchte, ist ein einfacher. „Ich war bisher noch keinen ganzen Tag bzw. eine Nacht von meinem Kind getrennt und kann es mir auch nicht vorstellen“, gesteht sie ihren Fans. Doch Gülcan möchte es sich nur nicht nicht vorstellen, sie möchte es offenbar gar nicht. „Alles was ich sehe, esse, Schönes höre und erlebe, möchte ich mit meinem kleinen und (großen) Schatz teilen“, macht sie deutlich und fragt ihre Fans, wer von ihnen mitfühlt.

Stimmen Sie ab!

Im Video: Gülcan Kamps spricht über ihren Weg zum Wunschkind

Gülcan Kamps spricht über ihren Weg zum Wunschkind
01:56 Min

Gülcan Kamps spricht über ihren Weg zum Wunschkind

Gespaltene Meinungen in den Kommentaren

Die Meinungen unter dem Beitrag sind gespalten: Es gibt Eltern, bei denen es genauso wie im Hause Kamps zugeht: „Bärchen ist 2,5 Jahre und wir sind noch keine Nacht voneinander getrennt gewesen“ oder „Ich kann dich absolut verstehen. Mein Mann und ich sind genauso“, pflichten einige User der Moderatorin bei.

Doch es gibt auch genug Gegenstimmen, die betonen, wie wichtig es ist, als Ehepaar Qualitätszeit nur füreinander zu haben. „Ich finde es wichtig auch mal ohne Kind unterwegs zu sein. Ich bin nicht nur Mama, sondern auch noch Partnerin und Freundin“, betont eine Userin und Mutter. Nur wenn diese Bedürfnisse gestillt seien, könne man „alles geben für sein Kind“. Doch bei diesem kontroversen Thema müssen wohl alle Eltern für sich selbst und zum Wohle ihres Kindes entscheiden! (lkr)

weitere Stories laden