"Ich bin wahnsinnig glücklich"

Gülcan Kamps: 1. Update nach der Geburt ihres Babys

Gülcan Kamps: 1. Update nach der Geburt ihres Babys
00:36 Min

Gülcan Kamps: 1. Update nach der Geburt ihres Babys

Gülcan Kamps schwebt im 7. Babyhimmel

Endlich ist es soweit: Moderatorin Gülcan Kamps (39) ist im Dezember erstmals Mama geworden! „Ich habe fünf Jahre auf dich gewartet“, richtete sie kurz nach der Geburt emotionale Worte an ihren Nachwuchs. Jetzt, wo ihr Kind ungefähr einen Monat alt ist, findet die frisch gebackene Mami auch Zeit, sich wieder bei ihren Followern zu melden. In einem ersten Baby-Update verrät die 39-Jährige Details zur Geburt und wie es sich so lebt mit Baby.

Gülcan Kamps: „Ich kann wirklich jeden verstehen, der zwei, drei, vier, zehn Kinder hat“

„Ich kann es selber gar nicht glauben, es ist immer Wahnsinn, darüber zu sprechen“, schwärmt sie in ihren Instagram-Stories. „Gefühlt ist alles gestern passiert oder mein Kind ist schon seit zwei Jahren da, es ist eine Mischung aus beidem. Einige Dinge sind ganz neu und frisch.“

Gerade die ersten Tage mit ihrem Baby, dessen Geschlecht Gülcan noch nicht verraten hat, habe sie inmitten der Feierlichkeiten zu Weihnachten und Silvester extrem genossen. „Ich kann wirklich jeden verstehen, der zwei, drei, vier, zehn Kinder hat“, erzählt sie außerdem. Da ist jemand also ganz schön im Babyfieber! „Ich bin natürlich wahnsinnig glücklich, dass wir ein Kind jetzt haben, dass es da ist, dass es gesund ist, dass es glücklich ist, schläft immer ganz putzig und ist auch im wachen Zustand unheimlich süß“, schwärmt sie weiter.

Gülcan Kamps über den schönsten Moment während der Geburt

Auch über die Geburt plaudert die 39-Jährige ein paar Details aus. Trotz viel Planung sei es allerdings ganz anders gekommen. Insgesamt habe die Geburt zwölf Stunden gedauert. „Eine Geburt ist auf jeden Fall ein irres Erlebnis“, erinnert sie sich. „Der schönste Moment, wie alle Mamis wissen, ist der Moment, wo man das eigene Kind zum ersten Mal hört. Das ist so ein süßes, kleines, zartes Geräusch, es ist unglaublich niedlich.“

Ganz so niedlich seien die Schreie ihres Nachwuchses jetzt, vier Wochen später, aber nicht mehr. Mittlerweile verlange ihr Baby ziemlich lautstark nach Aufmerksamkeit, wenn es sie brauche. So, wie Mama Gülcan strahlt, scheint sie das aber herzlich wenig zu stören... (lsc)