Mit Bruder Finneas dürfte sie dann bei Oscar-Vergabe mitbestimmen

Große Ehre: Billie Eilish soll Mitglied der Oscar-Akademie werden

Billie Eilish und Co.: Oscar-Akademie lädt 400 neue Mitglieder ein
Billie Eilish auf dem roten Teppich der diesjährigen Oscar-Verleihung. © imago/ZUMA Press, SpotOn

397 Künstlerinnen und Künstler aus 53 Ländern sind eingeladen worden, der Oscar-Akademie beizutreten. Wie die „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ in einer Mitteilung bekannt gegeben hat, sind unter den Neuzugängen einige namhafte Persönlichkeiten aus dem Showbusiness zu finden, allen voran Billie Eilish (20) und ihr Bruder Finneas (24).

Billie Eilish und ihr Bruder befinden sich in bester Gesellschaft

Die beiden Geschwister haben dieses Jahr für „No Time To Die“ aus dem gleichnamigen Bond-Film den Oscar für den besten Filmsong erhalten. Ebenfalls ausgezeichnet wurden 2022 die beiden Schauspieler Ariana DeBose (31) und Troy Kotsur (53), auch sie haben eine Einladung von der Akademie erhalten. Auch die „Belfast“-Stars Jamie Dornan (40) und Caitriona Balfe (42) hätten künftig die Möglichkeit, bei der Vergabe des begehrten Goldjungen mitzubestimmen. Sie waren dieses Jahr für einen Oscar nominiert.

Laut Mitteilung basiert die Auswahl der eingeladenen Mitgliederinnen und Mitglieder "auf beruflichen Qualifikationen, wobei ein kontinuierliches Engagement für Repräsentation, Inklusion und Gerechtigkeit Priorität ist". 44 Prozent der Akademie-Mitglieder sind Frauen, mehr als 50 Prozent sind keine US-Amerikaner und 37 Prozent gehören Minderheiten an.

Insgesamt hat die Oscar-Akademie 10.000 Mitglieder. Die nächste Verleihung des renommiertesten Filmpreises der Welt ist für den 12. März 2023 geplant. (spot on news / csp)

weitere Stories laden