"Grill den Profi" wird nach drei Sommer-Specials erstmal nicht fortgesetzt

"Grill den Profi" ging 2018 mit Roland Trettl, Nelson Müller und Ali Güngörmüs in dei zweite Staffel.
Roland Trettl, Nelson Müller und Ali Güngörmüs sind die Koch-Profis bei "Grill den Profi". © VOX, MG RTL D / Frank W. Hempel

Nach dem Sommer-Special ist erstmal Schluss

Wie schade! Wie "Vox" dem Medienmagazin "DWDL" mitteilte, wird im kommenden Herbst keine neue Staffel der beliebten Kochshow "Grill den Profi" mehr produziert. Es sollen noch drei Sommer-Specials abgedreht werden, danach ist nach Angaben eines Sendersprechers erst einmal Schluss. Von den derzeit etatmäßigen Profiköchen Ali Güngörmüs (41), Roland Trettl (46) und Nelson Müller (39) wird Letzterer bei den derzeit noch ausstehenden drei Folgen außerdem nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wer seinen Platz kurzfristig einnehmen wird, steht noch nicht fest. Ein komplettes Ende der Show ist mit der Entscheidung allerdings noch lange nicht besiegelt. Man wolle auch in Zukunft an der Marke "Grill den Profi" festhalten. "Grill den Profi" ist seit Ende 2017 die Nachfolgesendung von "Grill den Henssler", das 2013 aus dem Erfolgsformat "Die Kocharena" heraus entwickelt wurde. Insgesamt wurden bereits mehr als 160 Folgen ausgestrahlt.

Das Konzept besteht schon immer daraus, mehrere Promis in einzelnen Gängen gegen berühmte Fernsehköche antreten zu lassen. Die Entscheidung, welches Essen leckerer war, obliegt einer strengen Jury, der seit Beginn der Sendung auch der ehemalige Fußball-Manager und Feinschmecker Reiner Calmund (69) angehört.

spot on news