"Grey's Anatomy"-Star Jake Borelli outet sich öffentlich als homosexuell

Jake Borelli bei der Saint John's Health Center Foundation's 76th Anniversary Gala in Beverly Hills am 20.Oktober 2018.
Der "Grey's Anatomy"-Darsteller Jake Borelli outete sich öffentlich als homosexuell. © Getty Images, Jesse Grant

Nachdem es in der US-Kultserie "Grey's Anatomy" im amerikanischen Fernsehen in der aktuellen Staffel 15 zum ersten Kuss zwischen zwei Männern kam, nutze Jake Borelli (27), einer der Seriendarsteller, diese besondere Episode, um sich öffentlich zu outen! 

Spoiler-Alarm für die deutschen Zuschauer

Während in Deutschland gerade die 14. Staffel von "Grey's Anatomy" zu Ende gegangen ist, läuft in den USA bereits die 15. Staffel. Und die hat eine echte Premiere zu bieten: Erstmals gibt es eine Romanze zwischen zwei männlichen Ärzten zu sehen! 

In der aktuellen Folge "Flowers Grow Out of My Grave" kommt es zum Kuss zwischen Assistenzarzt Levi Schmitt (Jake Borelli) und Neuzugang Dr. Nico Kim (Alex Landi). Die beiden Doktoren waren bereits zuvor auf Flirtkurs gewesen. Schmitt hatte zuletzt eigentlich eine Schwäche für die inzwischen frisch verheiratete Dr. Jo Wilson (Camilla Luddington), die beiden landeten sogar einmal im Bett.

Jake Borelli outete sich auf Instagram als homosexuell

Die neue überraschende Liebe seines "Grey's Anatomy"-Charakters nutzte Schauspieler Jake Borelli nun für eine ganz besondere Nachricht und outete sich auf Instagram öffentlich als schwul. "Als schwuler Mann war die Episode heute Abend etwas ganz Besonderes", schreibt Borelli zu seinem Instagram-Foto. "Das ist genau die Geschichte, die ich mir in meiner Kindheit als schwuler Junge in Ohio gewünscht habe."

Es sei unglaublich, dass er seine Rolle Dr. Levi Schmitt auf dem Weg seiner sexuellen Selbstfindung in der aktuellen "Grey's Anatomy" Staffel begleiten dürfe, so Borelli. Er hoffe, dass Levis Mut nicht nur ihn, sondern auch andere schwule Männer inspirieren könne. Borelli bedankt sich außerdem bei den Menschen, die ihn über die Jahre unterstützt haben. "Ich kann euch nicht genug danken, ich liebe euch über alles."

Seit zehn Jahren wissen Freunde und Familie von Borelli Bescheid

Seine Freunde und Familie wüssten seit zehn Jahren von seiner Homosexualität, erzählt Borelli nach der Ausstrahlung der Folge "ET Online". Jetzt, da er als "Grey's Anatomy"-Darsteller mehr Menschen erreichen könne, habe er sich für sein öffentliches Coming-out entschieden. Die Idee zu Schmitts Coming-out kam aber nicht von dem Schauspieler selbst. Showrunnerin Krista Vernoff (44) wollte für Borelli eine neue, aufregende Geschichte finden. "Jake ist ein wunderbarer Schauspieler und wir wollten immer mehr für ihn schreiben. Also haben wir überlegt, was mit ihm dieses Jahr passieren könnte, das anders ist", so Vernoff im Interview mit der US-Branchenseite "Entertainment Weekly".

T. R. Knight outete sich 2006

Borelli ist der zweite Schauspieler der beliebten Krankenhausserie, der sich outet. 2006 entschied sich T.R. Knight (45) alias Dr. George O'Malley für sein Coming-out und verließ überraschend die Serie nach Staffel fünf. Bei Knight war die Situation aber etwas anders: Er sah sich nach einem Streit mit seinem Co-Star Isaiah Washington genötigt, ein Statement zu seiner Sexualität abzugeben. "Ich glaube, es hat in letzter Zeit ein paar Fragen bezüglich meiner Sexualität gegeben, und ich möchte diese unnötigen Gerüchte, die umherlaufen, beenden", sagte er in einem Statement gegenüber dem "People"-Magazin. "Ich ziehe es vor, mein Privatleben auch privat zu lassen, und ich hoffe, die Tatsache, dass ich schwul bin, ist nicht das interessanteste von mir."

spot on news