Grammy Awards 2022 werden Anfang April verliehen

Grammy Awards 2022 werden Anfang April verliehen
Der Moderator Trevor Noah wird im April durch die Grammy-Gala führen. © AdMedia/ImageCollect, SpotOn

Show war verschoben worden

Die 64. Verleihung der Grammy Awards findet im April statt. Das haben die Veranstalter am 18. Januar bestätigt. Harvey Mason Jr. (53), Chef der Recording Academy, erklärt in einem Statement, dass er sich freue, mitteilen zu können, dass die Awards am 3. April 2022 in der MGM Grand Garden Arena verliehen werden. Damit findet die Verleihung, bei der eine "Show der Weltklasse" geboten werden soll, erstmals in Las Vegas statt. Für gewöhnlich wird der Musikpreis in Los Angeles verliehen.

"Zu viele Risiken" im Januar

"Nach sorgfältiger Überlegung und Analyse" habe man sich dazu entschieden, die Veranstaltung auf noch unbestimmte Zeit zu verschieben, hieß es erst Anfang Januar in einem gemeinsamen Statement der Recording Academy und des Fernseh-Networks CBS. Ursprünglich sollte das Event am 31. Januar steigen, durch die Omikron-Variante des Coronavirus gebe es aber "einfach zu viele Risiken". Auch 2021 hatte die Verleihung wegen der Pandemie verschoben werden müssen. Statt Anfang Januar wurden die Preise im März verliehen.

Nominiert für einen oder mehrere Preise sind in diesem Jahr unter anderem Bands und Künstler wie Billie Eilish (20), ABBA, Lil Nas X (22), BTS, Justin Bieber (27), Doja Cat (26), Cardi B (29), Taylor Swift (32) und Ed Sheeran (30). Die Gala wird erneut Trevor Noah (37) präsentieren.

spot on news