Grace Kelly, Kate & Co: Royale Bräute und ihre Traumkleider

Royale Brautkleider
Royale Brautkleider

Die schönsten Hochzeitsroben der Royals

Bald findet die Hochzeit des Jahres statt – das Hochzeitkleid von Meghan Markle bleibt jedoch weiterhin ein großes Modegeheimnis. Wie wird die Robe der Braut wohl aussehen? Und welcher Designer bekommt den Auftrag des Jahres? Wir haben uns mal einige Royals angeschaut, die in Sachen Hochzeitskleidern in den letzten Jahren triumphiert haben. Von Herzogin Kate bis hin zur zeitlosen Schönheit Grace Kelly…

Der Preis des royalen Brautkleides

grace-kelly-diana-hochzeit
Berühmte historische Vorbilder: Lady Diana (links) und Grace Kelly in ihren Hochzeitskleidern. Diana heiratete 1981 , die US-Schauspielerin 1956.

Vor der Traumhochzeit von Kate und William im Jahr 2011 gab es im Volk ein wenig Unmut: Circa 50 Millionen Euro sollte sie kosten und manches davon sollte auch noch aus der Staatskasse bezahlt werden. Was wurde letztendlich für Kates Hochzeitskleid ausgegeben?

Das Kleid, welches oft als moderne Version des Grace-Kelly-Brautkleides beschrieben wird, wurde von Sarah Burton, der Chefdesignerin von Alexander McQueen, entworfen. Es gibt keine genaue Zahl, aber es wird geschätzt, dass Kates Spitzentraum über 400.000 Pfund gekostet hat. Damit ist es eines der teuersten royalen Brautkleider. Das Kleid von Kate ist aber nicht das einzige Kleid, das wertgeschätzt werden sollte!

Es geht auch ohne Spitze und ein wenig schlichter, wie vor allem die skandinavischen Royals beweisen. Und das, ohne dass es langweilig aussieht!

Wie die schönsten Brautkleider der Royals aussehen und wer sie getragen hat, erfahren Sie im Video.