„Goodbye Deutschland“-Star Daniela Büchner: Jens darf nicht in Vergessenheit geraten

'Goodbye Deutschland'-Star Daniela Büchner: "Das geht nicht, das kann ich nicht zulassen"
Daniela und Jens Büchner haben sich sehr geliebt © Starpress/WENN.com, WENN

TV-Star Daniela Büchner hat eine Aufgabe: Dafür zu sorgen, dass die Welt Jens Büchner (†49) nicht vergisst.

Daniela Büchner (41) feiert das Leben ihres verstorbenen Mannes Jens (†49), damit er nicht in Vergessenheit gerät – weder in den Köpfen der Öffentlichkeit, noch in denen ihrer Kinder.

Ballons gegen das Vergessen

Am 30. Oktober wäre Jens Büchner 50 Jahre alt geworden, am 17. November vor genau einem Jahr starb der TV-Auswanderer ('Goodbye Deutschland') an den Folgen von Lungenkrebs.

Schon vor einigen Tagen postete Danni ein Video, auf dem ein mit Gas gefüllter Herzluftballon in den Himmel steigt und man aufgeregte Kinderstimmen im Hintergrund hört. Dazu zitierte die Witwe ein paar Zeilen aus 'Das Leben ist schön', einem Song von Sarah Connor (39):

"Ich will, dass ihr feiert. Ich will, dass ihr tanzt. Mit 'nem lächelnden Blick und 'nem Drink in der Hand. 'Nen Heißluftballon, auf dem riesengroß steht: Das Leben ist schön, auch wenn es vergeht."

Goodbye Jens bei 'Goodbye Deutschland'

In der aktuellen Folge der Vox-Sendung 'Goodbye Deutschland' (18. November) wurde gezeigt, dass Daniela Büchner den Geburtstag ihres verstorbenen Mannes gefeiert hat, als wäre er noch da: mit der ganzen Familie und Freunden, einem Festessen und eben Ballons.

"Für den einen oder anderen mag das makaber klingen, aber für mich nicht. Es ist sein Geburtstag, und solange mir und uns danach ist, werde ich das jedes Jahr wiederholen", sagt die Powerfrau in der Sendung.

Ihren Geliebten irgendwann einmal nicht mehr zu feiern, kommt für die fünffache Mutter nicht infrage. "Ich will nicht, dass er in Vergessenheit gerät! Das geht nicht, das kann ich nicht zulassen."

© Cover Media