Golden Globes: Fatih Akin und Diane Kruger freuen sich über Nominierung von 'Aus dem Nichts'

Fatih Akin und Diane Kruger
Fatih Akin und Diane Kruger © Schultz-Coulon/WENN.com, MC7/HSS

Hollywood Foreign Press gibt Nominierungen bekannt

Große Ehre für Fatih Akin (44)! Der Hamburger Regisseur ist mit seinem Film 'Aus dem Nichts' für einen Golden Globe in der Kategorie 'Bester fremdsprachiger Film' nominiert. Das gab die Vereinigung Hollywood Foreign Press, die den Preis alljährlich vergibt, am Montag bekannt. Auf diese gute Nachricht reagierte der 44-Jährige auf seinem Instagram-Kanal höchst erfreut.

"Das Dreamteam ist als bester fremdsprachiger Film nominiert"

Zu einem gemeinsamen Foto mit seiner Hauptdarstellerin Diane Kruger (41) schrieb Akin: "Das Dreamteam ist als bester fremdsprachiger Film nominiert!" Unter dem Post konnten sich die Fans des Regisseurs ebenfalls kaum mehr halten. "Vollkommen verdient! Für einen wichtigen Film voller Mut etwas zu zeigen, was niemand sehen will", heißt es beispielsweise in den Kommentaren. Oder auch: "Whoop whoop, mega geil! Ihr seid die derbsten!"

Im Netz häufen sich die Gratulationen

Diane selbst postete das gleiche Foto, das von der Fotografin Diana Gullotto für das Magazin der Deutschen Bahn aufgenommen wurde, und schrieb dazu an Fatih Akin gerichtet: "Dankbar! Gratulation an Maestro Fatih Akin." Auch unter ihrem Instagram-Post häuften sich die Glückwünsche zur Nominierung - und zum Foto.

'Aus dem Nichts' wurde bereits früher in diesem Jahr ausgiebig bei den Filmfestspielen in Cannes gefeiert. Diane Kruger durfte damals im Mai die Auszeichnung als beste Schauspielerin mit nach Hause nehmen. Der Film spielt in Hamburg und dreht sich um Katja (Kruger) die durch einen Bombenanschlag ihren Mann und ihren Sohn verliert. Die Verdächtigen: ein junges Neo-Nazi-Paar...

Drei Nominierungen für 'Alles Geld der Welt'

Bittere Stunden für Kevin Spacey (58)! Erst wurde der wegen Missbrauchsvorwürfen in Verruf geratene Hollywood-Star aus seinem aktuellen Film geschnitten und nun wurde sein Ersatz auch noch für einen Golden Globe nominiert. Alt-Star Christopher Plummer (87), der von Regisseur Ridley Scott (80) nachträglich anstatt Spacey für den Film 'Alles Geld der Welt' gecastet wurde, hat als Milliardär J. Paul Getty nun die Chance auf einen der begehrten Filmpreise. Das gab die Hollywood Foreign Press Association am Montag bei der Veröffentlichung der Nominierungen bekannt.

Insgesamt ist das Film-Drama 'Alles Geld der Welt', das auf der wahren Geschichte des wohlhabenden J. Paul Getty (1892 - 1976) beruht, dessen 16-jähriger Enkel im Jahr 1973 entführt wurde, für drei Preise nominiert. Aufgestellt sind außerdem Regisseur Ridley Scott und Hauptdarstellerin Michelle Williams (37).

spot on news