VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Golden Globes 2019: Rami Malek bekommt Abfuhr von Nicole Kidman

Rami Malek guckt verschmitzt
Rami Malek bei den Golden Globes 2019 am 6. Januar in Beverly Hills, Kalifornien. © 2019 Getty Images, Kevin Winter

Rami Malek ist der Verlierer des Abends

Für seine Hauptrolle als Freddie Mercury im Drama "Bohemian Rhapsody" wurde Rami Malek (37) weltweit gefeiert, am Sonntagabend durfte er für seine Leistung sogar einen der begehrten "Golden Globe"-Awards mit nach Hause nehmen. Kollegin Nicole Kidman (51) schien den Hype um den stolzen Preisträger offenbar nicht ganz nachvollziehen zu können. Sie erteilte dem 37-Jährigen eine bittere Abfuhr - und das vor Millionenpublikum.

Von Kidman ignoriert

Das Internet lacht über Rami und Nicole

Wenn dieser Moment mal nicht in die Geschichte der Golden Globes 2019 eingeht. Eigentlich hatte Rami mit seinen "Bohemian Rhapsody"-Setkollegen nur den Preis in der Kategorie "Bester Film" entgegennehmen wollen, doch dann geschah es. Als er sich auf der Bühne Laudatorin Nicole Kidman näherte, um mit der Film-Queen ein paar Worte zu wechseln, blickte die einfach über ihn hinweg und drehte ihm abwertend den Rücken zu. Um die Situation irgendwie zu retten, legte Rami ihr sichtlich beschämt die Hand auf die Hüfte. Gaaaanz schön unangenehm...

Schon kurz nach der Show gingen die Szenen im Netz viral und die Twitter-User waren außer sich - vor Belustigung: "Rami Malek, wenn er versucht, mit Nicole Kidman zu sprechen, ist wie ich, wenn ich versuche, mit meinem Schwarm zu reden", "The Show must go on" und "Aaarmer Rami" lauteten nur drei der Reaktionen im Netz.