GNTM-Siegerin Jacky Wruck: Fans finden sie zu dünn - so wehrt sie sich jetzt

GNTM-Gewinnerin Jacky Wruck muss sich oft anhören, dass sie "zu dünn" sei.
GNTM-Gewinnerin Jacky Wruck muss sich oft anhören, dass sie "zu dünn" sei. © picture alliance

Jacky reagiert auf Sorge über ihre sehr schmale Taille

Eigentlich wollte Jacky Wruck, Siegerin der 15. Staffel von „Germany’s next Topmodel“, nur ein paar schöne Fotos von sich im Sonnenuntergang bei Instagram posten und sich damit vom Sommer verabschieden. Doch dann bricht unter ihren Followern eine Diskussion über das Gewicht der 21-Jährigen aus, in die sich am Ende auch Jacky selbst einmischt.

Vor allem das dritte der drei Fotos ihrer Reihe, die Jacky gepostet hat, beunruhigt eine ihrer Followerinnen. „Bin ich die Einzige, die extrem von dem dritten Bild geschockt ist? Du bist so wunderschön, aber iss doch bitte mal etwas mehr. Das sieht echt gefährlich aus, ohne es böse zu meinen. Find dich echt mega sympathisch, aber das ist nicht schön... Sorry...“, scheibt eine Instagram-Userin und tritt damit eine Diskussion los, in die sich am Ende sogar Jacky selber einmischt. 

Auch, wenn Jackys Taille auf dem Foto tatsächlich schmal wirkt, steht die Userin recht allein mit ihrer Meinung und bekommt viel Gegenwind von anderen Fans. „Ein ‘iss doch mal mehr’ zu einer dünnen Frau zu sagen, ist beleidigend. Vielleicht solltest du mal überlegen, was du im Internet so von dir gibst. Du kannst nie wissen, ob diese Person krank ist oder einfach von Natur aus nicht zunehmen kann“, schreibt ein Jacky-Follower. Andere Kommentare lauten: „Beleidigungen sind keine Meinung. Behalt sowas doch einfach für dich“ oder  „Wenn man sich das Bild genau anschaut, sieht man, dass sie zwar dünn ist, aber es null ungesund dünn aussieht. Sie zeigt ja auch in ihren Stories genug von ihrem Essen, da sieht man ebenfalls, dass sie sich sehr bewusst und vor allem genügend ernährt.“

Jacky Wruck muss sich oft anhören, dass sie ,,zu dünn" ist

Schließlich wendet sich Jacky Wruck selbst mit einem langen Kommentar an die besorgte Userin: „Ich verstehe, wie du es meinst und ich nehme es nicht persönlich. (...)  „Nicht schön" ist aber eine direkte Beleidigung, die mir aber egal ist und durch deine andere Worte relativiert wird. Tatsächlich könnte es aber bei Lesern Komplexe auslösen. Ich fühle mich wohl und stehe über einigen Kommentaren wie zum Beispiel “Du musst was essen". Was meinst du, wie oft ich das höre oder lese? Oder mir andere Dinge anhören muss. (...) Mit den Worten „nicht schön", triffst du unbewusst Menschen, die so aussehen und dünner sind, als der Durchschnitt. Was ich in der Gesellschaft nicht verstehe, ist, dass man dünnen Leuten viel schneller sagt, dass sie ,“zu dünn" oder “hässlich" seien.“ 

Im Video: Das wurde aus Heidis Sieger-Meeedchen der letzten GNTM-Staffeln

Das machen die GNTM-Gewinnerinnen heute
02:27 Min

Das machen die GNTM-Gewinnerinnen heute