Giulia Siegel muss wegen Streit vor Gericht

DJane Giulia Siegel
Giulia Siegel steht Mittwoch vor dem Kölner Landgericht. © imago/Future Image, Christopher Tamcke, imago stock&people

Prozess vor dem Kölner Landgericht

Das ist der Gaga-Prozess des Jahres! Model und DJane Giulia Siegel (44) steht am Mittwoch als Beklagte vor dem Kölner Landgericht (Az.: 28 O 245/18). Die Tochter von Hit-Komponist Ralph Siegel ("Ein bisschen Frieden") streitet sich mit Vesna F., mit der sie sich beim Junggesellenabschied der TV-Stars Hubert und Matthias Fella ("Hot oder Schrott") verkracht haben soll. Es geht um Aussagen, die Siegel über Vesna F. getroffen haben soll und auch derbe Beschimpfungen.

Das soll der Streitauslöser sein

Siegel soll Vesna F. Sätze wie "Du willst unbedingt berühmt werden, damit deine Läden wieder laufen" oder "Du bist ein verlogenes Miststück." an den Kopf geworfen haben. Die Äußerungen sollen nach RTL-Infos aus Gerichtskreisen vor einer TV-Kamera und auch in einer Whats App-Gruppe gefallen sein. Sätze, die am Mittwoch drei Berufsrichter beschäftigen werden. Auslöser des Streits soll die Frage gewesen sein, wer den Junggesellenabschied der Fellas organisiert hat. Wenn die Ladys sonst keine Probleme haben!? 

Es geht um 10.000 Euro

Vesna F. will von Giulia Siegel eine Unterlassung und eine Geldentschädigung im Wert von 10.000 Euro. Oder läuft am Ende doch alles auf ein bisschen Frieden hinaus? Auf das Urteil der drei Richter darf man auf jeden Fall gespannt sein.