Ging Jada Pinkett Smith mit Wills Einverständnis fremd? Ehepaar reagiert deutlich

Will Smith und Jada Pinkett Smith
Will Smith und Jada Pinkett Smith sind seit 1997 verheiratet. © carrie-nelson/ImageCollect, SpotOn

Rapper August Alsina packt aus

Die Ehe der Hollywood-Stars Will Smith (51) und Jada Pinkett Smith (48) gilt als eine der stabilsten in der Traumfabrik. Seit 1997 sind sie verheiratet, haben zwei gemeinsame Kinder und leben größtenteils skandalfrei. Nun sorgt jedoch ein Affärengerücht für großen Wirbel. Der US-amerikanische Rapper August Alsina (27) behauptet, er habe für seine Liaison mit Jada Pinkett Smith sogar den Segen von Will Smith erhalten. Das Promi-Paar dementierte diese Behauptung.

Dementi von beiden Schauspielern

Das Schauspieler-Ehepaar hat sich noch nicht selbst öffentlich zu den Gerüchten geäußert. Ein Sprecher für Jada Pinkett Smith bezeichnete das Ganze auf Nachfrage von "Page Six", dem Klatschportal der "New York Post", allerdings als "absolut nicht wahr". 

Auch ein Pressesprecher von Will Smith bezeichnete die Behauptungen gegenüber der britischen „Sun“ als „falsch“.

„Will hat mir seinen Segen gegeben“

Sie kennen sich: Rapper August Alsina und Jada Pinkett Smith bei den BET Awards 2017 BET.
Sie kennen sich: Rapper August Alsina und Jada Pinkett Smith bei den BET Awards 2017 BET. © 2017 Getty Images, Paras Griffin

So viel steht fest: August Alsina und Jada Pinkett Smith kennen sich. Bei den BET Awards im Jahr 2017 posierten sie sogar zusammen für die Fotografen. Der Zeitraum der angeblichen Affäre ist jedoch unklar. Im Interview mit US-Radiomoderatorin Angela Yee (44), das auf YouTube veröffentlicht wurde, erklärt August Alsina, dass er sich für die Beziehung jahrelang aufgeopfert habe. Er habe tiefe Gefühle für Jada Pinkett Smith gehegt und auch heute sei da noch "eine Menge Liebe" vorhanden. "Ich liebte sie wirklich", stellt der 27-Jährige klar. Er liebe den ganzen Clan, sie seien wie eine Familie für ihn.

Weiter sagt Alsina: "Will und ich haben uns zusammengesetzt und darüber gesprochen, da sich ihre Ehe zu einer Lebenspartnerschaft gewandelt hat. Er hat mir seinen Segen gegeben." Im Jahr 2018 erzählte Will Smith in einem Interview für den Podcast "Rap Radar" des Musik-Streamingdienstes Tidal, dass das Paar nicht mehr sage, dass es "verheiratet" sei, sondern sich als "Lebenspartner" bezeichne. Es gebe bei ihnen keine "Deal Breakers" mehr. Jada könne "nichts tun - niemals - was unsere Beziehung zerstören würde", so Smith damals. Ihr sei seine Unterstützung bis zum Tod sicher.

Will Smith und Jada Pinkett Smith haben sich noch nicht geäußert

August Alsina erklärt zudem, dass er nur öffentlich darüber spreche, da aufgrund dieser Gerüchte, die schon länger durch das Netz kursieren, sein Charakter in Frage gestellt werde. "Im Gegensatz zu dem, was manche Leute vielleicht glauben - ich bin kein Unruhestifter. Ich mag kein Drama. Bei Drama wird mir tatsächlich übel", so der Musiker. Er wolle keine Verwirrung stiften, sondern schlichtweg seine "Authentizität" wahren. Er habe eine Person wirklich geliebt, das sei etwas, was manche Menschen in ihrem Leben niemals erleben.

spot on news/RTL.de