Gina-Lisa Lohfink macht Geschäfte mit „Bandidos“-Rocker Aykut Ö.

Was treibt Gina-Lisa mit dem „Bandidos“-Boss?
00:36 Min Was treibt Gina-Lisa mit dem „Bandidos“-Boss?

Gina-Lisa hat vor, mit Aykut Ö. zusammen zu arbeiten

Ex-Dschungelcamperin Gina-Lisa Lohfink (32) zeigt sich auf einer Party strahlend und sehr vertraut mit dem Kölner "Bandidos"-Boss Aykut Ö. Dabei werden den "Bandidos"-Rockern immer wieder kriminelle Machenschaften nachgesagt. Für Gina-Lisa offenbar kein Problem. Warum sie jetzt sogar eine geschäftliche Beziehung mit Aykut eingehen wird, zeigen wir im Video.

"Aykut und ich sind seit langem befreundet"

"Aykut und ich sind seit langem befreundet", erklärt Gina-Lisa Lohfink der "Bild"-Zeitung gegenüber. Bereitwillig posierte sie daher auf der Party in einer Kölner Sisha-Bar, die Aykuts Frau gehört, mit den "Bandidos"-Frontmann. Prima Werbung für den Laden. Weniger gut für Gina-Lisas Image.

Erst im März machten die "Bandidos" in Köln negative Schlagzeilen, als ein 28-jähriges Mitglied wegen versuchten Totschlags festgenommen wurde. Er soll auf Mitglieder der rivalisierenden Hells Angels geschossen haben. Verfeindete Rockergruppen haben sich in den vergangenen Monaten mehrfach Schießereien in Köln geliefert. 

Gina-Lisa auf den Spuren von Cora Schumacher?

Auch Cora Schumacher fühlte sich in der Kölner Rocker-Szene sehr wohl.
Auch Cora Schumacher fühlte sich in der Kölner Rocker-Szene sehr wohl. © picture alliance / Photoshot

Zuletzt machte eine andere bekannte Blondine Schlagzeilen durch ihren sehr engen Kontakt zur Rockerszene: Cora Schumacher (41) datete bis Anfang April den Kölner "Hells Angels"-Rocker Lenox.