Gigi Hadid, Ashley Graham & Co. auf Vogue-Cover mit peinlicher Photoshop-Panne

Huch! Hier ist was schief gelaufen. Eines der Models wurde deformiert.
Huch! Hier ist was schief gelaufen. © Instagram

Erkennen Sie die Photoshop-Panne

Gigi Hadid, Ashley Graham, Kendall Jenner und Co. posieren alle zusammen auf der März-Ausgabe der US-amerikanischen 'Vogue'. Doch eines der Models wurde unglücklicherweise bei der Nachbearbeitung deformiert. Erkennen Sie die Panne auf den ersten Blick? 

Eines der Models kuschelt gleich mit zwei Frauen

Eng aneinander geschmiegt, die Haare streng zurückgebunden, in schwarzen Rollkragenpullovern und kurzen Höschen: Gigi Hadid, Kendall, Jenner und Co. zieren das neueste Cover der US-'Vogue'.

Betrachtet man das Foto allerdings genauer, sieht man, dass hier heftig retuschiert wurde. Denn eines der sieben Models hat plötzlich eine Hand, die nicht von dieser Welt sein kann. Gigi Hadids Hand ist unnatürlich lang und reicht über Model-Kollegin Kendal Jenner bis hin zu Ashley Graham. Wurde da etwa Plus-Size-Star Ashley etwas dünner gezaubert?  

"In einem Klima von Einwanderungsverboten und Mauern, die errichtet werden, beweisen die größten Namen von 2017, dass es kein typisches 'American Girl' gibt - und auch niemals gab", lautet die Botschaft des Magazins. Schönheit hat viele Seiten. Ganz egal welche Hautfarbe, Konfektionsgröße oder welcher Abstammung man ist. Nur schade, dass die Modezeitschrift mit der Photoshop-Panne der eigenen Message widerspricht.